Montag, 27. Februar 2012

Rezension zu "Sträflingskarneval" von Annette Eickert

Titel: Sträflingskarneval
Autorin: Annette Eickert
Isbn Nr. 978-3-8459-0244-9
305 Seiten
Aavaa Verlag












Klappentext:
Mythos und Legenden eines uralten irischen Druidenordens treffen auf die harte Wirklichkeit des 21. Jahrhunderts. Gefangen zwischen Intrigen und Machtkämpfen, versuchen vier junge Menschen ihren Platz im Leben zu finden.

Der neue Großmeister der Druida Lovo ist besessen von absoluter Macht und sein Weg dorthin ist gepflastert mit Leichen. Ein altes druidisches Gesetz hilft ihm dabei. Aber noch ist er nicht am Ziel. Das Rätsel eines uralten Wegweisers verhindert momentan seinen Aufstieg, dessen Geheimnis er nicht alleine lösen kann. Daher bedient er sich grausamer Mittel und schreckt selbst vor Gewalt und Erpressung nicht zurück.
Ryan Tavish und seine Freunde stellen sich ihm mutig entgegen, wobei sie in die Schusslinie des Großmeisters geraten und um ihr Leben fürchten müssen.

Über die Autorin:
Annette Eickert wurde im Herbst 1978 in Worms am Rhein geboren. Auf die Mittlere Reife erfolgte zunächst eine erfolgreiche Ausbildung zur Arzthelferin, um schließlich nach reichlicher Überlegung eine Ausbildung zur Bürokauffrau zu absolvieren. Im Juni 2005, nach der ärztlichen Diagnose Multiple Sklerose, kam die Wendung in ihrem Leben. Inspiriert von vielen Fantasy-Büchern, erschuf sie ihre eigenen Fantasy-Welten - und seitdem ist das Schreiben ihre größte Leidenschaft. Inzwischen hat sich Annette Eickert auch in andere Genres, wie z. B.Thriller und Krimis vorgewagt. Weitere Romane sind bereits in Vorbereitung. Von ihr sind bereits erschienen: Ynsanter -Seele des Feuers Teil 1, Ynsanter - Seele des Feuers Teil 2, Pech und Schwefel, Feuer der Freiheit (Fantasy-Kurzgeschichte)  in der Anthologie LeseBlüten Prosa 2010,  Verschlungene Pfade (Fantasy-Kurzgeschichte) in der Anthologie LeseBlüten Fantasy 2011.

Annette Eickert hat hier liebevoll und sehr detailiert die 4 Hauptpersonen erschaffen. Gefühlvoll erzählt sie die Geschichte des jungen Ryan, der kurz vor seinem Schulabschluß steht und der zusammen mit seinen Freunden einige Abenteuer bestehen muss. Er bekommt es mit dem neuen Großmeister der Druidenloge Druida Lovo zu tun, der in ihm einen gefährlichen Feind sieht und der unbedingt das Geheimnis des Ordens an sich reißen möchte. Dieser  Großmeister der Loge hat einen schrecklichen Schergen, der für dessen schmutzigen Geschäfte zuständig ist. Vor Gewalt und Terror schreckt dieser Bösewicht, den ich mir sehr gut vorstellen konnte, nicht zurück.

Ryan muss erkennen, dass manche Dinge nicht so sind, wie sie scheinen, dass manch ein Verräter sich als Freund entpuppen kann.

Auch die Liebe mit ihrer Problematik kommt in diesem Mystery-Thriller nicht zu kurz. Mehr wird jetzt aber nicht verraten, selber lesen!

Irland als Schauplatz dieses kurzweiligen Mystery-Thrillers ist gut gewählt. Vor der nebelverhangenen Küste Irlands kann ich mir eine unentdeckte Gefängnisinsel gut vorstellen.

Ich vergebe für diesen spannenden Mystery-Thriller, der sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene geeignet ist,  5/5 Sterne. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension zu "Spätsommersprossen" von Britta Orlowski, Liebesroman, Bookshouse Verlag

Titel: Spätsommersprossen Autorin: Britta Orlowski Seitenzahl: 419 Seiten (TB, 25.9.17) Isbn Nr. 13-978-9963-53-782-2 Verlag: Bookshou...