Montag, 18. Juni 2012

Gast-Rezension von Katja Kaddel Peters zu "Mitternachtszirkus" von Darren Shan

Titel:  Der Mitternachtszirkus 
Seitenzahl: 288 Seiten
Isbn Nr. 978-3426624319
Verlag: Droemer Knaur


**WIE ICH ZU DIESEM BUCH GEKOMMEN BIN***

Diesen Roman habe ich zufälligerweise auf einer Bücher(tausch)seite bei Facebook entdeckt und dort auch gebraucht gekauft. Das Kuriose an der Sache ist: Ich habe es verwechselt Gesucht hatte ich eigentlich NACHTZIRKUS von Erin Morgenstern, bin aber heilfroh, bei dieser tollen Jugend-Serie gelandet zu sein


***BUCHCOVER***

Es gibt mehrere Ausfertigungen dieses Buches. Mein Exemplar ist hauptsächlich in dunkel und neongrün gehalten. In der oberen Hälfte ist eine „Cartoon“-Zeichnung vom Dach eines Kinderkarussells zu sehen. Auf der Spitze steigt gerade ein Zirkuspferd auf die Hinterbeine.
Der untere Teil des Titelbildes ist komplett in schwarz gehalten und es sind dort in hellen Großbuchstaben der Name des Autors (in dicker Comicschrift) und darunter in gebräuchlichem Arial der Titel des Buches zu finden.
Auf den ersten Blick weiß der interessierte Käufer sofort, dass es sich hierbei um ein Jugend- bzw. zumindest um ein Kinderbuch handeln muss.
Kaufanreiz = Ja


***INFOS***

DER MITTERNACHTSZIRKUS ist der erste Band einer Jugendreihe (über das Leben von DARREN SHAN). Die Serie wurde 2006 vom Schriftsteller nach 12 Folgen leider eingestellt. Die Verfilmung des literarischen Stoffes ist jetzt tatsächlich am 23.06.12 um 20:15 Uhr auf RTL zu sehen. Diese werde ich mir nicht entgehen lassen, auch wenn da schon die Inhalte ab Folge 2 verarbeitet wurden und ich bislang nur diesen ersten Teil gelesen habe.

Der Autor (Darren O’Shaughnessy) schrieb hauptsächlich unter seinem Pseudonym DARREN SHAN, der auch die Hauptfigur in diesen Roman ist. Seit 2010 arbeitet er an einer neuen Bücherreihe, die bislang 4 Bände umfasst, aber zur Zeit leider nur in Englisch erhältlich ist. Der neue Protagonist heißt dieses Mal nicht Darren Shan sondern Larten Crepsley.
Der Mitternachtszirkus ist als Vampirgeschichte beim Knaur Verlag als Taschenbuch erschienen. Auf meinem Bücherstapel liegen bereits Teil 2 und 3 zum Lesen für mich bereit
Das Werk umfasst 288 Seiten und ist anscheinend vergriffen, kann allerdings gebraucht (ab 1,39 EUR) bei amazon.de erstanden werden.
Vom Hersteller wurde eine Leseempfehlung für das Alter 12 – 15 Jahre herausgegeben, aber ich kann als 37jährige sagen, dass auch Erwachsene  ihre Freude an diesem Buch haben werden.


***INHALT/KLAPPENTEXT***

Klappentext:
„Warte, bis es dunkel wird… Darren Shan lebt ein ganz normales Teenagerleben – nett, aber irgendwie langweilig. Das ändert sich schlagartig, als der geheimnisvolle Mitternachtszirkus in die Stadt kommt. Heimlich schleicht sich Darren in die nächtliche Vorstellung und entdeckt eine Welt, die er nie für möglich gehalten hätte!“

Meine eigenen Worte:
Dieses Jugendbuch fängt eigentlich an wie immer: Ein Junge geht zur Schule und spielt dort in der Pause Fussball mit seinen drei besten Freunden. Alles verläuft in ruhigen Bahnen bis eines Tages ein Zirkus in die Stadt kommt. Das besondere hieran ist, dass dieser lediglich Nachtvorstellungen zu bieten hat und das natürlich auch nur für Erwachsene. Woher die Jungs das wissen? Ganz einfach: Es wird ein Flyer gefunden und die Burschen sind restlos begeistert von der Aussicht, mal was anderes in dieser Einöde zu erleben. Probleme bereiten ihnen jedoch die finanziellen Mittel und natürlich das Alter. Schnell wird das Geld aus Sparbüchsen und den elterlichen Geheimverstecken zusammengeklaubt. Allerdings reichen die Scheine und Münzen nur für den Kauf von 2 Karten. Es muss somit ausgelost werden, wer von den vieren in den Zirkus  gehen darf. Gesagt, getan – bei der Ermittlung der beiden Zirkusbesucher wird schon deutlich, dass Darren ein besonderes Talent in sich birgt. Er und Steve machen sich nun gespannt und neugierig auf den Weg zum Einlass, der ihnen trotz ihres Teenie-Alters auch gewährt wird. Hier werden alle möglichen Kuriositäten dargeboten. Darren ist wie hypnotisiert von einer dressierten Vogelspinne, die er UNBEDINGT haben möchte. Während der Vorstellung macht aber Steve eine Entdeckung, die das Leben der Jungs auf den Kopf stellen wird und am Ende des Buches ist nichts mehr, wie es war…

In einer herrlichen, einfachen und unkomplizierten ICH-Schreibweise entführt Darren Shan den jugendlichen, aber auch gerne erwachsenen Leser in die Welt des Zirkus. Detailverliebt wird beschrieben, wie Darrens Objekt der Begierde, die besagte Spinne u.a., mit allen 8 Beinen/Armen mit Besteck isst und anscheinend nur durch die Willenskraft und die Flöte des Dompteurs gelenkt wird. Darren weiss ganz genau, dass es ein ungemeiner Fehler von ihm ist, dieses Tier (zusammen mit dem Musikinstrument) zu stehlen, aber er kann nicht anders…

Das Unheil nimmt seinen Lauf…

***MEINE MEINUNG***

Es handelt sich hierbei um einen flüssigen, leicht verständlichen und inspirierenden Jugend-Roman, den man am besten ins Genre FANTASY stecken kann. Der Autor arbeitet sehr viel mit wörtlicher Rede und schreibt in kurzen Sätzen. Erzählt wird die Geschichte ausschließlich aus Sicht der Hauptperson, Darren Shan.

Mich hat diese Story dermaßen begeistert, dass ich gerne das Wort „Pageturner“ in den Mund nehmen möchte. Schnell habe ich dieses Buch durchgelesen und anhand der Seitenzahl würde ich auch sagen, dass es für Schüler eine angenehme Lektüre darstellt, auch vor dem Hintergrund des zur Zeit herrschenden Vampir-Booms.

Der Protagonist wird sympathisch mit seinen kleinen Macken, die jeder auch an sich so oder in anderen Art und Weise kennen dürfte, vom Autor vorgestellt. Es wird mitgefiebert und gehofft, dass die Geschichte in welcher Form auch immer, gut für Darren ausgehen wird…


***FAZIT***

Ein Fantasy-Abenteuer, das Geschmack auf mehr macht, und ich bin schon sehr gespannt auf Band 2 der Reihe!
Ich vergebe natürlich hervorragende 5 von 5 Sternen und werde dieses umwerfende Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Vielen Dank, liebe Katja Kaddel Peters, für diese tolle, sehr ausführliche Rezension!

Kommentare:

  1. Tolle Rezension, vielen Dank. Ich habe alle Bücher der Reihe gelesen und war genauso begeistert wie du.

    Liebe Grüße

    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Die Rezension ist ja klasse.
    Ich bin mir noch nicht sicher wie ich das erste Buch finden soll, aber Band 2-4 werden als nächstes gelesen werden und es soll wohl immer besser werden. Ich lass mich überraschen ;)

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Biggi :-*
    Vielen lieben Dank nochmal für die Veröffentlichung meiner Gast-Rezi :o)
    Danke auch an Claudia+Corinna für die positive Rückmeldung :-*
    Freut mich natürlich zu hören und macht mir Mut, weiterzumachen ;-)
    Liebe Grüße
    Katja Kaddel Peters (FB)

    AntwortenLöschen

Twitter-Chat mit Kendare Blake, der Autorin von "Der schwarze Thron"

© Shawn H. Nichols Photography Gestern abend konnte man der Autorin von "Der schwarze Thron",...