Sonntag, 21. Oktober 2012

Rezension zu Zorn Vom Lieben und Sterben von Stephan Ludwig

Titel: Zorn Vom Lieben und Sterben
Autor: Stephan Ludwig
Isbn Nr. 978-3596195077
Seitenzahl: 367 superspannende Seiten
Verlag: wwww.fischerverlage.de

Preis: 8,99 Euro











Klappentext: 
"Die Hauptkommissare Zorn und Schröder ermitteln unter Hochdruck: 2 Morde in einer Woche, beides Jugendliche, kaltblütig getötet, förmlich hingerichtet. Beide Opfer gehören derselben Clique an.
Schnell ist klar, dass hier jemand gezielt und durchdacht mordet, seine Opfer ganz genau auswählt, sie vielleicht sogar kennt. Als die beiden Kommissare endlich eine vage Spur haben, ist die Zeit bis zum nächsten Mord bereits abgelaufen. Die fieberhafte Jagd nach dem Täter bringt nicht nur Schröder an eine ganz persönlichen Grenzen."

Über den Autor:
Stephan Ludwig, Jahrgang 1965, arbeitete als Theatertechniker, Musiker und Gaststättenbetreiber. Er lebt als Autor und Rundfunkproduzent in Halle.  "Zorn, Tod und Regen"  ist bereits erschienen und der 1. Fall des Ermittlerteams Zorn und Schröder (eine Rezension zu diesem Buch habe ich auch bereits geschrieben und das Buch kann ich euch auch empfehlen!)

Eigene Meinung:

Der 2. Zorn ist wieder wunderbar flüssig, humorvoll und unheimlich spannend geschrieben, so dass der Thriller leider sehr schnell durchgelesen ist, weil man das Buch kaum aus der Hand legen kann.

Die Protagonisten sind einfach klasse! Der etwas faule, selbstgefällige, exzentrische Zorn und der sehr korrekte, etwas biedere Schröder sind ein tolles Team. Zorn, der kein Fettnäpfchen auslässt, sorgt für Situationskomik und Schröder versucht sich diesmal gegen Zorn zu behaupten. Auch die Nebenfiguren, wie z. B. die Schrebergärtner oder die Staatsanwältin sind gut charakterisiert.

Besonders betont werden müssen in diesem Krimi die Dialoge. Ob zwischen Zorn und Schröder, Zorn und der Staatsanwältin oder Zorns Gespräche mit Verdächtigen, die Dialoge sind einfach köstlich.

Die Story ist interessant, der Autor treibt ein Verwirrspiel mit dem Leser und sorgt für eine fast unerträgliche Steigerung der Spannung.

Für diesen Thriller, den ich zu meinen Lesehighlights in diesem Jahr zähle, gibt es von mir 5/5 Sterne! Ich will mehr von meinem Lieblingsermittlerteam Zorn und Schröder lesen! 

Dieses Buch habe ich in einer Leserunde, die Stephan Ludwig begleitet hat, gelesen. Es war sehr schwierig, nicht weiterzulesen, da das Buch unglaublich gut und spannend geschrieben ist.  Die Leserunde hat mir total Spaß gemacht! Stephan hat alle unsere Fragen beantwortet.

Vielen Dank an Stephan Ludwig und an das Leserunden-Team, ich lese gerne noch einmal zusammen mit euch.

Kommentare:

  1. Oh ja, das klingt wieder so, als würde mir auch Teil 2 sehr gut gefallen. Der erste Band war schon ganz nach meinem Geschmack. Danke für die schöne Rezi!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      freut mich, dass dir meine Rezi gefallen hat. Ich bin überzeugt davon, dass dir der 2. Zorn sehr gut gefallen wird.

      LG
      Biggi

      Löschen

Rezension zu "Wie der Wind und das Meer" von Lilli Beck, Blanvalet Verlag, Roman

Titel: Wie der Wind und das Meer Autorin: Lilli Beck Seitenzahl: (512 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 18.9.17) Isbn Nr. 13-978-3-...