Dienstag, 4. Dezember 2012

Autoreninterview mit der Autorin Romana Grimm














 Romana (rechts) mit C. M. Singer (links)

1. Wie kamst du zum Schreiben?

Ich schreibe schon sehr lange, etwa seit ich 14 bin. Angefangen hat es mit Fanfictions zu Sailor Moon und anderen Serien, die ich damals gut fand.  Mit 17 lernte ich dann auf einer Comic-Convention ein Mädel kennen, mit dem ich mich sofort gut verstanden habe. Durch sie kam ich erst dazu, eigene Geschichten zu schreiben.

2. Was fasziniert dich am Schreiben?
Dass ich meine eigenen Welten und Charaktere erschaffen kann, vor allem aber Leute mit Schwächen und Stärken und echten Macken, die mich im wahren Leben wahrscheinlich in den Wahnsinn treiben würden J 

3. Wie kamst du auf die Story zu "Wie ich auszog, Zigaretten zu holen"?


Das war witzig! Mein Freund und ich sind nach einer langen Autofahrt was essen gegangen und haben über diverse StudiVZ-Gruppen gesprochen. Eine davon fand ich immer besonders komisch: Wie ich auszog die Welt zu retten und mit Zigaretten zurückkam. Stellt man das ein bisschen um, hat meinen Buchtitel J Der Rest hat sich ergeben, während ich geschrieben habe, ohne viel Plotting.

4. Wann schreibst du? Hast du einen bestimmten Tagesablauf?
Ich schreibe, wann immer ich Lust und Zeit dazu habe. Das kann ganz früh am Morgen sein, am Vormittag, oder auch spät in der Nacht. Wenn es mich packt, dann versuche ich so viele Wörter wie möglich zu schaffen, ehe der Funke wieder erloschen ist.

5 Was passiert, wenn man dich beim Schreiben stört?


Tja, da bin ich wahrscheinlich wie viele Leute mit einem intensiven Hobby. Wenn es läuft und man stört mich, bin ich gereizt. Je nachdem, wie gut die Szene in meinem Kopf aussieht, kann ich sogar sauer werden, denn natürlich will ich das dann auch durchziehen. Damit das nicht passiert, arbeite ich am Liebsten alleine. Wäre doch schade, wenn die Beziehung oder eine Freundschaft darunter leiden müsste.

6. Welche/n Autorin/en würdest du gerne treffen und was würdest du sie/ihn fragen?

Oha, gute Frage! Darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch nie wirklich Gedanken gemacht. Die Autoren, für die ich mich gerade interessiere, sind häufig Indies, die ich schon aus dem Internet kenne.  Wenn es um einen „großen“ Autoren gehen würde, jemand wie J. K. Rowling oder vielleicht einen Wissenschaftler, dessen Bücher mich interessieren … tja, wahrscheinlich wäre ich viel zu schüchtern und würde nicht ein Wort rausbringen. So richtig will mir gerade auch niemand einfallen, aber ich glaube, ich würde einfach mal gerne mit jemandem lange plaudern und mir anhören, was er oder sie so zu erzählen hat. Tipps, Tricks, Anekdoten – ganz egal, solange wir nur auf einer Wellenlänge liegen. Letztendlich geht es nur am Rande um die Geschichten, die er zu Papier bringt. Viel wichtiger ist doch der Mensch, der dahinter steht und sich diese wunderbaren Dinge ausgedacht hat J

7. Hattest du ein kurioses/witziges Erlebnis mit einem Fan oder bei einer Lesung?

Lesungen machen mir echt Angst, ich war bei der einzigen Lesung, die ich jemals hatte, super aufgeregt. Über das Internet habe ich mittlerweile viele nette Blogger kennen gelernt, die „Zigaretten“ sehr mochten, aber ein richtiges witziges „Erlebnis“ mit einem Fan hatte ich noch nicht. Vielleicht kommt das ja eines Tages noch, ich würde mich sehr darüber freuen!

8. Ich kann mir dein E-Book auch ganz gut als Film vorstellen, hättest du da einen 
    Schauspieler, den du gerne als Thomas sehen würdest und warum?

Du stellst mir Fragen, über die ich es kaum wage nachzudenken … *grins* Ich habe da tatsächlich einen Schauspieler, den ich mir sowohl für Thomas als auch Andy gut vorstellen könnte, aber mir ist auch bewusst, dass Geschmäcker sehr verschieden sind. Meine Idee wäre also David Conrad. Er spielt den Ehemann von Melinda Gordon aus der Serie Ghost Whisperer. Er sieht sowohl mit langen als auch mit kurzen Haaren gut aus und könnte beide Rollen bestimmt gut spielen. Wenn jemand einen anderen Vorschlag hat, immer her damit! Ich bin sehr neugierig, wie die Leser sich Thomas, Andy und Co.  so vorstellen. (Ich muss dazu noch sagen, dass ich nicht sehr bewandert bin, was Schauspieler angeht. Also nur zu! Überrascht mich! :D )

9. Hast du was mit Thomas gemeinsam?
Mein sarkastisches Mundwerk, fürchte ich. Er ist manchmal ganz schön schrecklich und sagt Sachen, die ich in ähnlichen Situationen lieber nur denke. Er ist nicht etwa sozial inkompetent, er entscheidet sich einfach dafür, keine Rücksicht auf die Gefühle anderer zu nehmen, wenn sie ihn nerven. In gewisser Weise war es eine Befreiung, diese Geschichte zu schreiben und sich mal so richtig auszutoben. J

10. Ein Buch zu schreiben in welchem Genre könntest du dir so gar nicht vorstellen?
Horror, ganz eindeutig. Spannung und Grusel zu erzeugen fällt mir schwer, oder wenigstens kommt es mir so vor. Aber irgendwann nehme ich die Herausforderung sicherlich an und versuche mich darin. Das zweitschlimmste Genre für mich wäre Science Fiction, weil ich mich im Grunde so gar nicht für Technik usw interessiere. ;)

11. Was machst du, wenn du nicht schreibst?


Lesen, Filme und Serien schauen, Musik hören, zeichnen … was mir gerade Spaß macht. Ich reise auch ziemlich gerne, nur darf das nicht in Stress ausarten. Ich nehme mir gern Zeit, um neue Orte zu erkunden und bleibende Erinnerungen zu schaffen.

12.. Welches Buch liest du gerade?

„China Study“ von Colin T. Campbell. Darin wird wissenschaftlich begründet, warum eine pflanzenbasierte Ernährung für den Menschen (und die Umwelt) das Beste ist, was wir für unsere Gesundheit tun können.

13. Verrätst du uns etwas über dein aktuelles Projekt?

Ich habe mehrere, aber bei denen, die gerade besonders aktuell sind, geht es alternativ um Geister und Dämonen. Mehr verrate ich noch nicht, da ich noch ganz am Anfang bin. Nur so viel: Es macht einen Heidenspaß, diesen Irrsinn aufzuschreiben!

13. Wie kann man dich erreichen?

Man kann mich ganz leicht via Facebook (Romana Grimm) oder per Mail kontaktieren, oder gern auch über meinen Blog.

Vielen Dank, liebe Romana!

Auf http://www.nessisbuecherregal.de/2012/12/04/nessis-adventskalender-turchen-nummer-4/ gibt es bis zum 5.12. 8.00 früh ein Buch von Romana zu gewinnen!

1 Kommentar:

Überraschungspäckchen zu gewinnen

 Auch im Wonnemonat Mai könnt ihr bei mir ein Überraschungspäckchen gewinnen. Was ist denn in dem Päckchen drin? Ein Buch auf jeden Fall...