Samstag, 23. März 2013

Zum Indiebookday


Zum Indiebookday:

Am 23. März 2013 ist Indiebookday!

Ihr liebt schöne Bücher.
Am 23.03.2013 könnt Ihr das allen zeigen. Es geht ganz einfach:

Wie funktioniert's?
Geht am 23.03.2013 in einen Buchladen Eurer Wahl und kauft Euch ein Buch. Irgendeines, das Ihr sowieso gerade haben möchtet.
Hauptsache ist: Es stammt aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag.
Danach postet Ihr ein Foto des Covers, des Buches, oder Euch mit dem Buch (oder wie Ihr möchtet) in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Google+) oder einem Blog Eurer Wahl unter dem Stichwort "Indiebookday". Wenn Ihr die Aktion gut findet, erzählt davon.

Zum Hintergrund
Es gibt viele kleine tolle Verlage, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schöne Bücher machen. Aber nicht immer finden die Bücher ihren Weg zu den Lesern. Der Indiebookday kann da für ein bisschen Aufmerksamkeit sorgen.

Alle Infos auf http://www.indiebookday.de/


Da mir Oliver Fehns "Klavierbrücke" außerordentlich gut gefallen hat, habe ich mir zum Indiebookday "Keiner will mehr nach San Francisco bestellt".


Titel: Keiner will mehr nach San Francisco
Autor: Oliver Fehn
Broschiert: 236 Seiten
Verlag: Pandämonium; Auflage: 1 (Januar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3981348262
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension zu "Der Hirte" von Ingar Johnsrud, übersetzt von Daniela Stilzebach, Blanvalet Verlag, Thriller

Titel: Der Hirte Autor: Ingar Johnsrud Übersetzt von: Daniela Stilzebach Seitenzahl: 511 Seiten , Paperback, Klappenbroschur (26.6.17)...