Donnerstag, 20. Juni 2013

Lesung von Elisabeth Herrmann im Landgericht Tübingen am 8.6.13

Am Samstag, 8.6., habe ich die Lesung von Elisabeth Herrmann, die im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Tübingen stattfand, besucht. Auf den Weg dorthin habe ich Harry Rowohlt getroffen. Ich habe noch gerätselt, ob er es wirklich ist (wahrscheinlich würde ich nicht einmal Brad Pitt erkennen ..). Er war es, denn am nächsten Tag kam ein Bild von ihm in unserer Tageszeitung.

Bis in die letzte Sitzreihe war der Saal gefüllt. "Ich habe damit gerechnet, dass mir drei Leute zuhören und ich hinterher das Geld zurückgeben muss", meinte Elisabeth Herrmann.

Sie hat uns aus dem "Dorf der Mörder", ihrem aktuellen Krimi, vorgelesen, in dem es um die Streifenpolizistin Sanila Beara geht. Sanila wird von ihrem Vorgesetzten zum Kaffeeholen geschickt und fängt dabei dann an zu ermitteln, obwohl sie das gar nicht darf. Sie landet bei einer Tierzüchterin, die liebevoll Rattenbabys pflegt, die dann später an Tiere verfüttert werden. Diese Tierzüchterin gerät in Verdacht, den Tod eines Mannes verschuldet zu haben, dessen Überreste im Pekari-Gehege gefunden wurden.

Die Autorin hat so spannende Stellen vorgelesen, dass ich so neugierig geworden bin und das Buch an Ort und Stelle gekauft habe. Ich habe es dann natürlich auch signieren lassen.

Elisabeth Herrmann hat unsere Fragen beantwortet. Beispielsweise war sie von der Verfilmung ihres Krimis "Zeugin der Toten" überhaupt nicht begeistert, da der Mörder im Drehbuch geändert wurde, ihr Mörder wurde weggestrichen.

Elisabeth Herrmann (geb. 1959 in Marburg/Lahn),  hat eine interessante Geschichte. Ihre Lehre als Bauzeichnerin hat sie abgebrochen, stattdessen als Betonbauerin und Zimmermännin gearbeitet (Zimmerfrau wäre etwas anderes, scherzte sie). Das Abi holte sie am Abendgymnasium in Frankfurt nach und absolvierte ein Studium. Heute ist sie als Fernsehjournalistin für den RBB tätig und lebt in Berlin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

1. Lesung von Petra Durst-Benning im Cafèhaus Veit in Reutlingen

Am Mittwochabend war Premiere der Caféhauslesungen von Petra Durst-Benning im Caféhaus Veit in Reutlingen. Die Gäste der restlos ausver...