Donnerstag, 8. August 2013

Autoreninterview mit der Autorin Petra Durst-Benning



 
Heute durfte ich der Autorin Petra Durst-Benning einige Fragen stellen:

1. Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Zu 1: Zum Schreiben bin ich wie wir alle gekommen, in der Schule nämlich. Einziger Unterschied zu manch anderem: Ich habe nicht mehr damit aufgehört!

2. War es schwierig, einen Verlag für dein erstes Buch zu finden?
Zu 2: Bis ich meinen ersten Verlag gefunden habe, musste auch ich unzählige Verlage anschreiben. Ich schätze mal, es waren so um die dreißig. Aber da ich nichts zu verlieren hatte, blieb ich beharrlich und ließ mich nicht beirren ...

3. Wie sieht der Tagesablauf einer erfolgreichen Autorin aus?  Hast du eine bestimmte "Schreibzeit"?
Zu 3: Mein Tag ist sehr geregelt. Frühmorgens laufe ich mit Findelhund Eric spazieren, dann gibts Frühstück, dann wird geschrieben. In der Mittagspause mache ich alles, auf was ich Lust habe, dann wird wieder geschrieben. Abends, nach getaner Arbeit, gönnen Eric und ich uns wieder eine ausgiebige Runde ...

4. Wie ist die Idee zu den Figuren in "Solange die Welt noch schläft" entstanden?
Zu 4: Wie alle meine Figuren. Ich versuche, mir meine Romanmenschen bildlich vorzustellen, schreibe für jeden einen Lebenslauf mit allen möglichen Infos wie Essensvorlieben, Sternzeichen, Sportlichkeit, Sprechgewohnheiten etc.

5. Du schreibst historische Romane. Ich kann mir vorstellen, dass es schwierig ist, für deine Geschichten zu recherchieren. Wie bist du z. B. bei den Recherchen zu "Solange die Welt noch schläft" vorgegangen?
Zu 5: Ich liebe das Recherchieren! Vor allem, weil ich nur über Dinge recherchiere, die mich brennend interessieren. In Büchereien, im Internet, vor Ort - alles ist für mich gleichermaßen wichtig. Auch suche ich mir für jedes Thema mindestens einen Experten, bei diesem Buch war es der Extremradfahrer Christian Mayer, der mir dabei half, genug "Blut, Schweiß und Tränen" zwischen den Seiten zu versenken ...#

6. Hast du Kontakt zu anderen Schriftstellern?
Zu 6: Eher wenig.

7. Welche/n Schriftsteller/in würdest du gerne einmal treffen und was würdest du sie/ihn fragen?
Zu 7: Der Beruf eines Menschen interessiert mich nicht, für mich ist viel wichtiger, dass ein Mensch selbst interessant und herzenswarm ist.

8. Was machst du, wenn du nicht schreibst?
Zu 8: Ich habe so viele Interessen, das würde jetzt eine lange Aufzählung geben. Das Leben ist soo spannend!

9. Wie beurteilst du den eBook Markt?
Zu 9: Der E-book-Markt macht das Buchgeschäft nicht leichter ...

10. Kontakt zu den Lesern über FB, Homepage, Twitter und sozial Media. Wie wichtig ist dir der Kontakt zu deinen Lesern?
Zu 10: Am liebsten ist mir der persönliche Kontakt zu meinen Lesern. Deshalb gehe ich viel auf Lesungen, halte Fantreffen ab, biete Schauplatzbegehungen an - wenn wir uns dann treffen, wird das immer sehr fröhlich!

11. Kannst du uns von einem witzigen/kuriosen Erlebnis bei einer Lesung berichten?
Zu 11: Es gibt so viele witzige, zu Herzen gehende, intensive Momente auf meinen Lesungen, da fällt es mir schwer, einen herauszupicken. Ich sammle diese Momente wie Perlen auf einer Perlenkette. Und in den einsamen Monaten des Schreibens hole ich sie aus meiner Erinnerung hervor und erfreue mich daran ...

12. Wie gehst du mit Kritik zu deinen Geschichten um?
Zu 12: Jeder darf sagen und schreiben, was er will.

13. Welches Buch/eBook liest du denn gerade und wie gefällt es dir?
Zu 13: Ich lese gerade einen englischen Krimi von Nicci French. Da ich aber Vielleserin bin, kann es morgen schon was anderes sein

14. In welchem Genre werden wir keine Geschichte von dir lesen können?
Zu 14: Fantasy, Sex- und Fesselspiele, Thriller ...

15.Dein Buch "Die Samenhändlerin" wurde bereits verfilmt. Warst du zufrieden mit diesem Film? Wenn ich ehrlich bin, hat mir dein Buch viel besser gefallen.
Zu 15: Ich fand den Film klasse! Er hatte nur nicht mehr viel mit meinem Buch zu tun ...


16. Magst du uns etwas über dein aktuelles Projekt erzählen?
Zu 16: Derzeit schreibe ich an Band III meiner Jahrhundertwindtrilogie. Darin geht es um die dritte des Freundinnen-Trios - Clara, die sehr spät im Leben nochmals alles mit Mut und Tatkraft umkrempelt und endlich endlich glücklich wird ...

Vielen Dank, liebe Petra, dass du meine neugierigen Fragen so ausführlich beantwortet hast. Ich bin schon ganz gespannt auf "Die Champagnerkönigin", den 2. Teil der Jahrhundertwindtrilogie. Das Buch erscheint am 13.9.2013.

Wer mehr über die sympathische Schriftstellerin wissen möchte schaut hier: http://www.durst-benning.de/ oder bei Facebook hier: https://www.facebook.com/pages/Petra-Durst-Benning-Autorin/209818349153088?fref=ts

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Meine Meinung zu dem Krimi-Spiel "Crime-Master 2 - 25 rätselhafte Kriminalfälle für Profi-Ermittler, Tatort: Urlaub von Sonja Klein, erschienen im Gmeiner Verlag, Spiel

Titel des Spieles: Crime Master 2, 25 rätselhafte Kriminalfälle für Profi-Ermittler, Tatort: Urlaub Autor: Sonja Klein  Maße: 11x12 cm ...