Freitag, 3. Januar 2014

Gastrezension von Katja Kaddel Peters zu "Hochzeitsküsse" von Frauke Scheunemann, Liebesroman Chick lit



Titel: Hochzeitsküsse
Autorin: Frauke Scheunemann
Flexibler Einband/broschiert: 288 Seiten
Verlag : Page & Turner (15.4.13)
 ISBN: 9783442203925
14,99 Euro (neu)
(auch als eBook erhältlich, 11,99 Euro)

Der kleine Dackel muss es (wieder) richten…


Kurze Zusammenfassung (in eigenen Worten)

Darf ich mich vorstellen? Ich bin der Herkules und endlich wollen mein Frauchen, die Caro, und der Marc,  Nägel mit Köpfen machen und HEIRATEN. Als kleinen Vorgeschmack besuchen wir dann auch gleich eine Hochzeit und ich muss mich wundern, was für komische Bräuche die Menschen so haben… schmeißen u.a. mit Grünzeug durch die Gegend… sehr, sehr merkwürdig.
Eine kleine Feier im engsten Kreis soll es nun bei uns werden, aber damit ist Hedwig, die zukünftige Schwiegermama von Caro, nicht so ganz einverstanden und heckt mit Marcs Tochter einen Plan aus. Das kann doch nur nach hinten losgehen?!? Ich ahne Fürchterliches!
Mein Kumpel, Herr Beck, der mopsige Kater von Caros Freundin Nina,  und ich, wir sind auch noch als Spürnasen unterwegs und spionieren Nina aus, die sich seit einiger Zeit so merkwürdig verhält. Und dann, ja dann ist da auch noch Cherie, die schönste Golden Retriever-Dame, die ihr je gesehen habt. Hach, sie ist so wunderbar, aber sie nimmt mich irgendwie nicht richtig wahr und da hat Herr Beck eine ganz, ganz BLÖDE Idee …

Über die Autorin:

http://de.wikipedia.org/wiki/Frauke_Scheunemann
http://www.lovelybooks.de/autor/Frauke-Scheunemann/ 
Meine Meinung
Frauke Scheunemann erzähl hier eine schöne, spannende Liebesgeschichte aus Sicht eines Dackelmischlings.

Im lockeren Ton werden die Ereignisse rund um Herkules beschrieben und ich konnte mir manches Mal ein Lächeln nicht verkneifen, wenn der kleine Hund wieder einmal mit Wörtern nichts anfangen konnte,  und diese in eine ganz andere Richtung interpretierte.

HOCHZEITSKÜSSE ist bereits der vierte Band aus der Herkules-Reihe. Ich muss leider zugeben, dass ich die Vorgänger nicht kenne, aber dies hat mich beim Schmökern nicht weiter gestört und durch kurze, knappe Rückblenden habe ich auch nicht das Gefühl gehabt, dass ich diese unbedingt hätte vorher lesen müssen.
Allerdings hat mich dieses Buch schon sehr neugierig auf die Teile 1 bis 3 (Dackelblick, Katzenjammer, Welpenalarm) gemacht. Ich würde nun auch gerne wissen, wie sich Caro und Marc gefunden haben und wie Herkules überhaupt zu Caro (oder umgekehrt) gekommen ist, so dass ich mir diese wohl doch noch besorgen werde.

Die menschlichen Protagonisten in diesem Roman sind neben Caro und Marc, die beiden Kinder, die sich überall einmischende Schwiegermutter Hedwig und Nina,  sowie Daniel, der beste Freund von Caro.

Neben Herkules finden wir dann auch weitere tierische (Rand-) Figuren vor: Neben Herrn Beck und Cherie, gesellt sich eine andere, neue Hundedame in die Runde, mit der sich der Single-Dackel sehr gut versteht.

Die Autorin versteht es, den Leser kurzweilig zu unterhalten und einem die Hundeseele näher zu bringen. Hochzeitsküsse ist eine leichte Lektüre für zwischendurch, die nicht unbedingt tiefgründig ist, aber das erwartet man auch nicht wirklich.

Die wunderschöne Covergestaltung rundet die Broschüre gut ab und lädt in dieser Jahreszeit zu gemütlichen Kaminabenden ein.

Als Zielgruppe würde ich hier gängige Chick-Lit-Leserinnen, Hundefreunde und Mädchen ab 14 Jahren sehen.

Am Ende des Buches wird (leider) darauf verwiesen, dass sich Herkules und Herr Beck sich nun im wohlverdienten Urlaub befinden und eine kleine Pause einlegen werden.

Fazit
Der Abschluss einer Hundereihe, der mich unterhalten konnte,  und mich neugierig auf die Vorbände gemacht hat.
Ich vergebe sehr gute 4 von 5 Sterne und kann dieses Buch allen Hundefreunden empfehlen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

1. Lesung von Petra Durst-Benning im Cafèhaus Veit in Reutlingen

Am Mittwochabend war Premiere der Caféhauslesungen von Petra Durst-Benning im Caféhaus Veit in Reutlingen. Die Gäste der restlos ausver...