Montag, 21. Juli 2014

Rezension zu "Krähenmädchen" von Erik Axl Sund, Goldmann Verlag, Psychothriller

Titel: Krähenmädchen
Autoren: Erik Axl Sund
Seitenzahl: 480 Seiten TB
Verlag: Goldmann Verlag (21.7.14)
Isbn Nr. 13-978-3442481170
Preis: 12,99 Euro

Klappentext:
"Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke nicht los, bei ihr irgendetwas übersehen zu haben. Schließlich müssen sich Jeanette und Sofia fragen: Wie viel Leid kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?"

 "Narbenkind" (Band 2 der Victoria-Bergman-Trilogie) erscheint am 15.9.2014
"Schattenschrei" (Band 3 der Victoria-Bergman-Trilogie) erscheint am 17.11.2014

Über die Autoren:
Erik Axl Sund ist das Pseudonym des schwedischen Autorenduos Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist. Håkan ist Tontechniker, Musiker und Künstler. Jerker ist der Producer von Håkans Elektropunkband "iloveyoubaby!" und arbeitet zurzeit als Bibliothekar in einem Gefängnis. Zusammen haben sie drei Romane geschrieben, die Victoria-Bergman-Trilogie, für die sie 2012 mit dem Special Award der Schwedischen Krimiakademie ausgezeichnet wurden.

Eigene Meinung:

"Krähenmädchen" ist ein Psychothriller aus Skandinavien nach meinem Geschmack. Er besticht durch kurze Kapitel mit passender Überschrift, viele verschiedene Erzählperspektiven, Spannung, Tempo, ein interessantes, sehr verstörendes Thema, viel Psychologie und nicht zu vergessen interessante Charaktere mit Entwicklungspotential. Das Buch war wirklich nicht eine Minute langweilig.

Das Autorenteam hat viele Überraschungen und Wendungen eingebaut. Ich mag es ja, wenn meine Theorien ständig über den Haufen geworfen werden. Mit manchen Entwicklungen habe ich wirklich nicht gerechnet. Viele Fragen stehen noch offen, ich hoffe, die werden in Band 2, allerspätestens in Band 3, geklärt. Der Cliffhanger am Ende ist ganz schön gemein. Ich fiebere Band 2 schon entgegen.

Vielen Dank an Was liest du für die informative Leserunde und das Leseexemplar.

5/5 Sterne für dieses Highlight, absolute Leseempfehlung für Psychothrillerfans.

Achtung:
Die Meinungen zu diesem Buch schwanken sehr. Die einen Leser sind begeistert, andere sind völlig verstört, finden das Buch schlecht oder brechen es ab, weil es ihnen zu heftig ist. Von der Schwedischen Krimiakademie wurde das Buch mit dem Spezial Award ausgezeichnet.

In dem Buch geht es um Kindesmissbrauch. Die Autoren beschreiben die Täter- und die Opfersicht sehr sachlich und nüchtern. Das sollte man wissen, wenn man diesen Thriller lesen möchte. Für zarbesaitete Leser ist das Buch nicht geeignet.

Die Autoren haben laut Lektorin wohl ziemlich gut über Kindersoldaten, Traumatherapie und Pädophilie recherchiert. Sie haben Fachbücher gewälzt und mit Psychotherapeuten gesprochen.
Ich denke, dass die Autoren - ehemalige Punkrocker - mit dem Buch provozieren wollten. Es wird die Leser noch lange beschäftigen.

Vielleicht erreicht dieser Thriller ja, dass eine Diskussion in der Bevölkerung beginnt, dass Vergewaltigung und Missbrauch härter bestraft werden, dass Nachbarn und Freunde von Familien bei Verdacht nicht wegschauen und dass Kinder besser geschützt werden. Das wäre mein Wunsch. 


Kommentare:

  1. Hi,

    ich habe mir gestern "Krähenmädchen" gekauft, da ich sehr gerne skandinavische Krimis und Psycho-/Thriller lese.
    Bei dem Buch scheiden sich ja wirklich die Geister, die einen lieben es und die anderen verabscheuen es. Zum kaufen haben mich aber zusätzlich eher die animiert, die es verabscheuen. Je mehr gegen ein Buch (... oder auch Film) gepoltert wird, desto eher greife ich zu diesem Buch, egal wie es zerissen werden mag aufgrund seiner Thematik.
    Vielen Dank für deine tolle Rezension.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      gerne! Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Ich fand die Thematik interessant und sehr spannend. Aber über Geschmack lässt es sich nicht streiten.
      Liebe Grüße
      Biggi

      Löschen
  2. Superstarke Trilogie - düster und angsterfüllend...- wie viele Nordland.Krimis !! (...bisher nur 2 Bände gelesen ...der 3. kommt am 17.11. !)
    Heisses Thema - aber sehr spannend geschrieben mit verschiedenen Handlungssträngen. Konzentration erforderlich. "Nähe Millennium-Trilogie"

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezension auf meinem Blog verlinkt habe. Du kannst es dir HIER anschauen.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen

März-Überraschungspäckchen zu gewinnen

Habt ihr gedacht, ich hätte vergessen, eine März-Überraschungs-Päckchen-Verlosung zu veranstalten? Nein, habe ich nicht. Es war einfac...