Donnerstag, 16. Oktober 2014

Rezension zu "Lovisa, das Vermächtnis der Lil`Lu 2, im Zeichen des Feuers von Marita Sydow Hamann, Romantasy, eBook

Titel: Lovisa das Vermächtnis der Lil`Lu im Zeichen des Feuers
Autorin: Marita Sydow Hamann
Seitenzahl der Printausgabe: 224 Seiten
Dateigröße: 988 KB
ASIN: B00LPHNBOY
Preis: 2,99 Euro

 Kurze Inhaltszusammenfassung:
" Der 2. Band von bisher 2 Lovisa Büchern. Die Reihe ”Das Vermächtnis der Lil`Lu“ wird insgesamt 5 Bände umfassen.
Lovisas bisheriges Leben ist völlig auf den Kopf gestellt, so viel ist in den letzten zwei Wochen geschehen - Visionen, die Vergangenes und Zukünftiges offenbaren, eine Entführung durch einen Unbekannten. Und ihre leibliche Mutter ist für sie in den Tod gesprungen, nachdem sie Lovisa Unfassbares offenbart hat.
Erik – der junge Dimensionsagent mit den ozeanblauen Augen, der sie magisch anzieht –, hat Lovisa mit dem Versprechen verlassen, zu ihr zurückzukehren. Doch Lovisa wechselt ebenfalls und folgt ihm in seine Realität. Dort warten gleich mehrere unangenehme Überraschungen auf sie … "


Über die Autorin:
Marita Sydow Hamann lebt mit ihrem Mann, zwei Hunden, zwei Pferden und zwei Katzen auf einem kleinen Hof in Småland in Schweden.
Sie schreibt Fantasyromane und Kinder- und Jugendbücher.
Marita Sydow Hamann illustriert alle ihre Bücher selbst. Außerdem entwirft und malt sie auch ihre eigenen Cover.

Eigene Meinung:
Lovisa reist dem Dimensiosagenten Erik nach und landet unglücklicherweise auf dem Schloß, auf dem ihre Mutter Ulrika aufgewachsen ist. Sie begegnet auf dem Schloß ihrem Großvater, dem König. Er ist ein verbitterter Mann, der den Weggang seiner Tochter nicht verwunden hat. Lovisa soll die Rolle ihrer Mutter in seinem Reich übernehmen. Eric hingegen soll heiraten, dafür ist aber nicht Lovisa vorgesehen. Ob die beiden wieder zusammenkommen werden?

Wir sind sofort wieder mitten in der Geschichte. Der Schreibstil der Autorin ist bildgewaltig und die Emotionen von Lovisa werden sehr genau beschrieben.

Martia Sydow Hamann erzählt uns die Geschichte von Lovisa und Erik fast ausschließlich aus Lovisas Sicht in der Ich-Perspektive. Lovisa ist noch sehr jung, ihre Gedanken kreisen sehr um Erik, um ihre Liebe und sie ist auch ganz schön eifersüchtig.  Lovisa kann ganz schön dickköpfig sein und möchte ihren Willen durchsetzen. In diesem Band in einem fremden Schweden, muss Lovisa viele Entscheidungen treffen und lernt ihre geheimen Kräfte genauer kennen.

In kurzen Szenen erhalten wir einen Einblick, wie Erik die ganze Sache sieht.

Mir persönlich waren es zu viele Gedankengänge, die um die Liebe kreisen, leider etwas zu wenig Action. Der erste Band hat mir viel besser gefallen und hat mich mehr gefesselt.

3/5 Sterne für diese interessanten Romantasy-Fortsetzung, die mir leider etwas zu gefühlsbetont ist. 



  

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    ich hab Band eins schon gelesen und fand das Buch nicht schlecht, :D jetzt sehe ich deine tolle Rezension und weiß bescheid das es endlich weitergeht :D.
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen

Kleiner Bericht über meinen Besuch der Frankfurter Buchmesse

Ich habe am Freitag, den 13.10.17, die Buchmesse besucht und mich mit einigen lieben Freunden, die aus ganz Deutschland angereist waren ...