Freitag, 31. Oktober 2014

Rezension zu "Mammon" ein Jake Sloburn-Horrorthriller" von L. C. Frey, Ideenkarree Leipzig, Horrorthriller, eBook

Titel: Mammon
Autor: Lutz C. Frey
Format: Kindle-Edition
Dateigröße: 10381 KB
Seitenzahl: 346 Seiten
SIN: B00NJPOKCM
Verlag: Ideekarree Leipzig, Auflage: 0.1. (30.9.14)
Preis: 3,99 Euro
 
Kurze Inhaltszusammenfassung:

"Dieser Jake Sloburn Mysterythriller ist ein in sich abgeschlossener Roman.
Zum Buch
Es soll die Abschlussparty des Jahrzehnts werden: Die Studenten haben sich die angesagte Rockband »Satan´s Dollz« auf ihre Party geladen. Doch während alle in Partylaune sind, werden hinter den Kulissen finstere Pläne geschmiedet. Menschen und Tiere verschwinden über Nacht, während der Duke Unregelmäßigkeiten in seinen Drogengeschäften feststellen muss. Eine alte Liebe erblüht neu, und Tiffany Marshner sieht sich mit der Wahrheit konfrontiert, die hinter der Fassade eines harmonischen Familienlebens lauern kann.

Ein Unwetter rast auf das Küstenstädtchen zu, und während Sam sich zunehmend beobachtet fühlt, gerät Jake Sloburn ins Visier äußerst zwielichtiger Gestalten. Als sich das wahre Ausmaß des teuflischen Plans offenbart, geraten der Horrordetektiv und sein Gehilfe Sam an die Grenzen ihrer Möglichkeiten, während sich in Port die Ereignisse dramatisch zuspitzen.

Wird der Dämonenjäger Jake Sloburn, Detektiv des Okkulten, Port vor dem hereinbrechenden Grauen retten können oder ist es dafür längst zu spät?"

Über den Autor:
 L.C. Frey veröffentlicht unter diesem Pseudonym seit 2013 Thriller und Horrorgeschichten. Seine erotisch-makabre Kurzgeschichte "Psycho Girl Story" wurde seit ihrem Erscheinen mehrere tausend Male heruntergeladen und von ihren Lesern ausschließlich mit Bestnote bewertet.

Noch im selben Jahr veröffentlichte L.C. Frey die ersten beiden Bände seiner Serie um den mysteriösen Detektiv Jake Sloburn, den Pilotroman "Nest"(http://amzn.to/19f2n9B) und den zweiten Band, "Blue"(http://amzn.to/1a4aYLW). Beide Bücher fanden durchweg positive Beachtung durch Presse und Leser und wurden als E-Book sowie Paperback veröffentlicht.

Nach über zwei Jahren Entwicklungszeit erblickte im Dezember 2013 sein bislang seitenstärkstes Buch, der Horrorthriller "Draakk" das Licht der Welt.

L.C.Frey lebt und arbeitet in Leipzig. Erfahren Sie mehr über den Autor, neue Bücher, aktuelle Gewinnaktionen und Verlosungen auf seiner Website oder folgen Sie ihm tagesaktuell auf Facebook oder Twitter. www.LCFrey.com, www.facebook.com/L.C.FreyOfficial. Twitter: @LutzCFrey

Eigene Meinung:
 
Wir erleben das Geschehen aus verschiedenen Erzählperspektiven, unter anderem aus der Ich-Perspektive von Sam, dem Assistenten von Jake Sloburn. Die Charaktere hier haben Kult-Charakter. Da ist Jake Sloburn, der kiffende, mysteriöse Detektiv und Sam, sein Assistent. Sam wirkt sehr seriös und vernünftig, Mich erinnern die beiden irgendwie an Sherlock und Dr. Watson.

Was erwartet den Leser? 
Verschwundene Tiere, eine Studentenparty, bei der Alkohol in Strömen fließt, das Bewusstsein einiger Teilnehmer mittels pflanzlichen Substanzen erweitert wird, natürlich Sex, viel Rock von der Band "Satan's Dollz" und eine teuflische Verschwörung. Jake Sloburn und Sam mischen da natürlich kräftig mit und versuchen die Pläne der Bösen zu durchkreuzen.

Dieser Mystery-Horror-Thriller ist witzig, stellenweise unheimlich, sehr spannend und herrlich schräg. Wer wie ich keine ordinäre Sprache mag, die in manchen Horrorromanen üblich ist, der wird sich über diese Story freuen, es geht also auch anders! Den Leser erwarten viele Überraschungen und Wendungen. Einige Fragen bleiben am Schluß offen. Ich hoffe, die werden im nächsten Band beantwortet.

Meine absolute Leseempfehlung zu Halloween, 5/5 Sterne für diesen Kult-Mystery-Thriller. Jake und Sam haben einen neuen Fan. 

Einziger Kritikpunkt: Viiiiel zu kurz! Aber ich kann mir ja die beiden vorherigen Bände von Jake und Sam herunterladen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

1. Lesung von Petra Durst-Benning im Cafèhaus Veit in Reutlingen

Am Mittwochabend war Premiere der Caféhauslesungen von Petra Durst-Benning im Caféhaus Veit in Reutlingen. Die Gäste der restlos ausver...