Donnerstag, 19. März 2015

Rezension zu "After Passion" von Anna Todd, Heyne Verlag, Liebesroman,

Titel: After Passion
Autorin: Anna Todd
Isbn Nr. 13-978-3-453-49116-8
Seitenzahl: 704 Seiten (Paperback)
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 12,99 Euro


Verlagsinfo:
"Life will never be the same ...
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war."

Über die Autorin:
Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Anna Todd ist online zu finden unter: AnnaToddBooks.com, twitter.com/Imaginator1dx, instagram.com/imaginator1d und auf Wattpad als Imaginator1D.

Eigene Meinung:
Nachdem mich einige Lesefreundinnen mit dem After Passion-Virus ganz böswillig infiziert hatten, musste ich den 704 Seiten Wälzer unbedingt lesen.

Die Geschichte ist nicht neu: Tessa Young, jung, attraktiv, naiv, unerfahren, Trägerin von Faltenröcken, die zu lang sind,  und bereits seit über zwei Jahren in festen Händen von ihrem Jugendfreund Noah, besucht die Uni in einer fremden Stadt. Sie bekommt ein Zimmer zusammen mit der Punkerin Steph. Deren Kumpel ist Hardin, tätowiert, gepierct, rauher Umgangston, ein beziehungsunfähiger Frauenheld. Beide sind mehr als gegensätzlich. Tessas Werdegang ist bereits bis ins kleinste Detail vorgeplant. Nach der Uni wird sie einen guten Job bekommen und heiraten - natürlich Noah. Sex vor der Ehe? Unmöglich. Bei Hardin steht überhaupt nichts fest. Es kommt wie es kommen muss, die beiden werden voneinander fast magisch angezogen. Sie streiten und versöhnen sich.

Was mag eine Autorin über 704 Seiten über Hardin und Tessa wohl schreiben? Erstaunlicherweise sind die Seiten beim Lesen nur so dahingeflogen. Aus der Ich-Perspektive erzählt uns Tessa ihre Geschichte, die sehr emotional ist.

Die Dialoge sind teilweise richtig köstlich. Der Schlagabtausch der beiden im Literaturkurs über einige Klassiker ist einfach klasse.

Ab und an möchte man Hardin, dann wieder Tessa durchschütteln, weil sie sich  völlig blöd und kindisch benehmen. Jeder hat eine andere Erwartungshaltung an den anderen. Hardin kann mit Konflikten nicht umgehen und schlägt erst einmal um sich, verbal, sehr verletztend, manchmal auch mit seinen Fäusten (Tessa schlägt er allerdings nicht, er gerät aber oft in Schlägereien). Die völlig durchorganisierte Tessa wird durch Hardin so richtig lebendig, bekommt Einblicke in ihr Gefühlsleben und erlebt mit Hardin ihre ersten sexuellen Erfahrungen. Das Knistern zwischen den beiden bringt Anna Todd richtig gut rüber. Wie man die Leser fesselt, das beherrscht die Autorin. Die kurzen Kapitel und die Cliffhanger lassen den Leser so neugierig werden, dass man unbedingt wissen möchte, wie das Ganze jetzt weitergeht.

Ein Teenyroman mit Suchtfaktor um  Liebe, erste sexuelle Erfahrungen, große Gefühle mit einer gehörigen Portion Erotik. Hardin und Tessa faszinieren sogar eine alte Thriller- und Krimitante wie mich.

Es hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen, obwohl das Ende etwas vorhersehbar war. Ich bin gespannt auf den 2. Teil der Trilogie, die wohl im April erscheint.

Anna Todd hat die Geschichte um Tessa und Hardin wohl als Fanfiction auf der amerikanischen Plattform Wattpad veröffentlicht.  Zur Story, insbesondere zur Figur von Hardin,  wurde sie vom Sänger Harry Styles der Boygroup One Direction inspiriert. Verfilmt soll die Geschichte auch bald werden.






Kommentare:

  1. Hallo Biggi

    Ein Thrillertante wie dir hat das Buch gefallen. Ich leg dann mal los!

    Tolle Rezension. Wow, Thriller- Biggi ;-) Liebe Grüße,Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Biggi,
    Sag ich doch, das Buch macht süchtig! Wenn es sogar eine Thriller Tante wie dich in den Bann ziehen kann ;-)
    Ich freu mich schon auf die nächsten Streitereien um Hessa :-D

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen

März-Überraschungspäckchen zu gewinnen

Habt ihr gedacht, ich hätte vergessen, eine März-Überraschungs-Päckchen-Verlosung zu veranstalten? Nein, habe ich nicht. Es war einfac...