Montag, 13. April 2015

Rezension zu "M - Tödliche Gier" von Nadine d'Arachart und Sarah Wedler, eBook, Thriller,



Titel: "M - Tödliche Gier"
Autorinnen: Nadine d'Arachart und Sarah Wedler
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 523 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 281 Seiten
ASIN: B00VGKLPPM
Isbn Nr. 13-978-1511565851
Sonderpreis zur Zeit: 0,99 Euro



    Kurze Inhaltsangabe:
    "Magic heißt eine neue Droge, die die Düsseldorfer Rotlichtszene überschwemmt. M nennt sich der Dealer, der sie verkauft. M ist skrupellos und unberechenbar. Als er einen Drogenfahnder auf offener Straße erschlägt, ruft die Bluttat den ehemaligen Kommissar Gabriel Brandt auf den Plan, denn der Getötete war sein Partner. Gabriel heftet sich an Ms Fersen und erlebt eine böse Überraschung: Die Spur des Dealers führt in seine eigene Familie. Am Ende ist nichts wie es scheint und es stellt sich für Gabriel nur noch eine Frage: Wie besiegt man einen Feind, der eigentlich gar nicht existiert? "

    Über die Autorinnen:

    Nadine d’Arachart und Sarah Wedler, geboren 1985 und 1986 in Hattingen, schreiben seit mehr als 10 Jahren gemeinsam. Neben zahlreichen Veröffentlichungen in Anthologien erhielten sie verschiedene Preise für ihre Kurzgeschichten und Drehbuchideen. Außerdem nahmen sie am Finale des Open Mike 2011 teil. Zuletzt wurden sie im November 2012 mit dem Förderpreis des Literaturbüro Ruhr ausgezeichnet. Ihr erster Roman „Die Muse des Mörders“ wird für ZDF und ORF verfilmt. „Abgründe“ ist ihre dritte Krimi-Veröffentlichung und zugleich das erste Buch, das sie je schrieben. 

    Eigene Meinung:
    Der Krimi "M - tödliche Gier" bietet interessante Charaktere, wie Gabriel, den suspendierten Drogenfahnder, die Prostituierte Mia, die Zeugin des Mordes an Gabriels Ex-Kollegen und Freund wurde, oder den äußerst brutalen Motorradfahrer und Mörder "M".

    Der Plot ist äußerst spannend, raffiniert und vielschichtig, auch wenn man den Täter "M" schon von Anfang an kennt. Verschiedene Erzählperspektiven von Mia, Gabriel oder "M" wechseln ab und fesseln den Leser.

    Die vielen Nebenhandlungen und das Private, das wir von Gabriel erfahren, machen im Laufe der Handlung Sinn. Anfangs ist es noch sehr rätselhaft für den Leser, was mit Gabriels Frau geschah, was sie getan hat und warum er eigentlich suspendiert wurde und nun in einem kleinen kleinen Appartement mit Goldfischen in der Badewanne lebt. Das gibt zusätzliche Spannung in die Geschichte.

    Oft habe ich mich gefragt, ob jetzt die Handlung etwas unlogisch wird, dann wurde die ganze Sache, die ich in Frage stellte, aufgeklärt im nächsten oder übernächsten Kapitel.

    Ich finde "M" einen gelungenen, ganz anderen aber sehr fesselnden und spannenden Krimi mit jeder Menge Action, Tempo und spannenden Wendungen. 5/5 Sterne und meine absolute Leseempfehlung.


    1 Kommentar:

    1. Hallo danke für die kurze Inhaltsangabe. Die Sache mit dem kleinen Appartement und den Goldfischen macht es schon wieder lustig.

      AntwortenLöschen

    Rezension zu Zorn 7 - Lodernder Hass" von Stephan Ludwig, Fischer Taschenbuch Verlag, Thriller

    Titel: Zorn Teil 7 - Lodernder Hass Autor: Stephan Ludwig Seitenzahl: 448 Seiten,   (TB, 26.10.17) ISBN Nr. 13-978-3-596-29775-7 Verla...