Montag, 25. Mai 2015

Rezension zu "Amen" von Rudi Jagusch, Thriller, Heyne Verlag

Titel: Amen
Autor: Rudi Jagusch
Seitenzahl: 384 Seiten TB (10.2.14)
Isbn Nr.  13-978-3-453-41055-8
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 8,99 Euro

Verlagsinfo "Ein Mann droht, mit einem Sprengstoffgürtel bewaffnet den Kölner Dom in die Luft zu sprengen. Im Dom sitzt der nach einem Herzinfarkt dienstunfähiggeschriebene Kommissar Landgräf. Der Erpresser Roman Winter hat sich ihn als Vermittler ausgesucht. Landgräf weiß noch nicht, warum. Im Zuge der ersten Ermittlung taucht eine Frau bei der Polizei auf, die behauptet, die Frau des Erpressers zu sein, und gibt an, dass ihr Mann es absolut ernst meint. Die Lage spitzt sich dramatisch zu."

 

Über den Autor:
Rudi Jagusch, 1967 geboren, lebt mit seiner Familie in einem kleinen Dorf bei Köln. Als Bücherwurm entdeckte er bereits als Jugendlicher seine Leidenschaft zum Schreiben. Nach sechs Regionalkrimis schrieb er mit »Amen« seinen ersten Thriller. www.krimistory.de.

Eigene Meinung: 
Rudi Jagusch hat mit seinem Debüt einen superspannenden, überraschend guten Thriller erschaffen. Der Leser wird gefesselt durch kurze Kapitel, verschiedene Erzählperspektiven, interessante Charaktere und durch einen Blick in die Vergangenheit des Täters und seiner Lebensgefährtin. Gut gefällt mir bei diesem Thriller auch, dass der Leser erzählt bekommt, wie es zur Tat kam. Rudi Jagusch erzählt ohne Längen und ohne Abschweifen. So müssen Thriller geschrieben sein.

5/5 Sterne und meine absolute Leseempfehlung für diesen tempo- und actionreichen Thriller mit einigen interessanten Wendungen und Überraschungen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension zu "Spätsommersprossen" von Britta Orlowski, Liebesroman, Bookshouse Verlag

Titel: Spätsommersprossen Autorin: Britta Orlowski Seitenzahl: 419 Seiten (TB, 25.9.17) Isbn Nr. 13-978-9963-53-782-2 Verlag: Bookshou...