Freitag, 15. Mai 2015

Rezension von Katja Kaddel Peters zu Soul & Bronze - Elemente der Schattenwelt, Band 2 von Laura Kneidl, Carlsen Impress Verlag, Fantasy



Titel: Soul & Bronze - Elemente der Schattenwelt, Band 2
Autorin: Laura Kneidl
Verlag: Carlsen Impress Verlag (2.10.14)
Seitenzahl: 548 Seiten
Isbn Nr. 13-9783646600551
Preis: 3,99 Euro
 

!!! ACHTUNG !!! Diese Rezi kann Spoiler zu Teil 1 enthalten !!!
(Meine Rezi zu Blood&Gold, Band 1: http://vergessenebuecher.blogspot.de/2014/06/rezension-von-katja-kaddel-peters-zu_19.html)
Band 2 dieser Trilogie konnte mich wieder begeistern… und sogar mein geliebter Warden durfte dabei sein

 
Kurze Zusammenfassung (in eigenen Worten):

Der Angriff der Kreaturen der Nacht hat ein Blutbad angerichtet und auf Seiten der Jäger sind empfindliche Verluste zu spüren. Mariella (Ella) befindet sich eigentlich noch in der Ausbildung zur Soul Huntress. Aber dadurch, dass nur wenige Geisterjäger überlebt haben und die Hilfe quasi von jedem angenommen wird, schleicht sich Ella – gegen das Verbot der Mutter – zum einberufenen Treffen der Soul Hunter. Sie trauert zwar noch um ihren Vater, möchte aber auch ihren Beitrag zur Gesellschaft leisten. Sie folgt ihrem Ruf und möchte finanziell etwas zum Haushalt beisteuern. Deswegen nimmt sie auch den erstbesten, gut bezahlten Job an und geht auf Poltergeist-Jagd bei Familie Gardner. Da ihr bisheriger Venator leider bei den Ereignissen ums Leben gekommen ist, wird ihr der verletzte Blood Hunter Wayne zur Seite gestellt, der langsam wieder an die Jagd herangeführt werden soll. Hier prallen von den Charakteren her wirklich zwei Welten aufeinander und beide müssen erst einmal lernen, miteinander umzugehen und sollen nebenbei auch noch ihre Aufgabe lösen.
Wird das ungleiche Paar den Poltergeist ins Jenseits schicken? Kommen beide miteinander klar und können sich aufeinander verlassen? Und werden wir noch vertrauten Gesichtern und dem neuen Vampirkönig begegnen?

 
Meine Meinung


Da es sich hierbei um die Fortsetzung von Blood&Gold in einer Trilogie handelt, rate ich zunächst einmal, das erste Buch zu lesen. Auch vor dem Hintergrund, dass von der Autorin vorausgesetzt wird, dass alle Hunter-Gattungen bekannt sind und diese nicht noch einmal detailliert erklärt werden.
Die weibliche Protagonistin dieser in sich abgeschlossenen und stimmigen Geschichte ist Ella, aus deren Sicht auch noch einmal die schrecklichen Geschehnisse als kleiner Rückblick geschildert werden. Durch die Ausführungen zu ihrem Leben erhält der Leser auch genügend Input zu den Aufgaben und Fähigkeiten eines Geisterjägers.
Der männliche Gegenpart hierzu stellt Wayne, Wardens bester Freund, dar und ich habe mich schon tierisch auf diese Konstellation gefreut. Auch im Hinblick auf die tolle Romanze zwischen Warden und Cain im ersten Teil, hoffte ich auf eine außergewöhnliche neue Liebesgeschichte – und wurde nicht enttäuscht. Laura Kneidl hat in diesem eBook eine neue, charakterlich ganz andere Lovestory aufgezeigt und ich bin ihr sehr dankbar dafür. Wayne hatte es in manchen Passagen auch FAST geschafft, Warden den Favoriten-Rang bei mir abzulaufen „wink“-Emoticon
Wo wir gerade dabei sind, Warden und Cain aber natürlich auch Jules werden gekonnt in den Handlungsstrang eingebaut. Mein Herz ging beim Lesen auf, als meine Lieblingscharaktere wieder dabei waren… Jules hatte ja bereits eine entscheidende Rolle eingenommen, die er in Soul&Bronze weiter führt. Mehr möchte ich zu ihm aber auch nicht verraten.
Laura Kneidl konnte mich wieder von ihrem Schreibstil überzeugen, obwohl mich Blood&Gold doch ein wenig mehr „umgehauen“ hatte. Nichtsdestotrotz kam ich wieder wunderbar ins Geschehen hinein und freundete mich langsam aber sicher mit den beiden „Zankäpfeln“ Wayne und Ella an. Hier flogen die Fetzen, aber auch gleichzeitig die Funken, was mir beim Lesen wirklich eins ums andere Mal ein Grinsen aufs Gesicht gezaubert hatte.
Bei Trilogien hat man doch manchmal das Gefühl, als ob der zweite Teil etwas stiefmütterlich behandelt wird, aber bei dieser Reihe passt für mich alles in Band 1 und Band 2 jeweils zusammen. Es sind bezgl. der Romanzen auch schon an sich runde, abgeschlossene Geschichten.

 
Ich weiß nicht, wie die Schriftstellerin es geschafft hat, aber sie hat mich so in ihren Bann gezogen, dass sie mit Elemente der Schattenwelt nach meiner Nummer 1-Trilogie DIVERGENT/Die Bestimmung von Veronica Roth Platz 2 meiner Lieblings-Trilogien erklommen hat!
Mittlerweile habe ich mir auch groß auf die Fahne geschrieben, alles von Laura Kneidl zu lesen, was ich irgendwie zwischen die Finger bekommen kann!!!

Ich kann nur immer wieder an den Verlag den Appell richten: Bringt diese Reihe BITTE, BITTE, BITTE als Print heraus, damit ich sie mir ins Regal stellen und von dort immer wieder zum Lesen herausholen kann.
Alle Leser, die (noch) keinen eReader ihr Eigen nennen, tun mir wirklich von Herzen leid, denn sie kommen nicht in den Genuss dieser eBooks.

Fazit
Natürlich eine absolute Lese- und Kaufempfehlung von mir!
Das Zielpublikum dieser Reihe liegt tatsächlich im jugendlichen Bereich ab 14 Jahren, aber auch erwachsene Leser von Dystopien (aber auch von Vampir- und Geistergeschichten!) dürften von diesem Roman genauso begeistert sein wie ich – und ich vergebe natürlich wie nicht anders zu erwarten fantastische 5/5 Sterne!


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

März-Überraschungspäckchen zu gewinnen

Habt ihr gedacht, ich hätte vergessen, eine März-Überraschungs-Päckchen-Verlosung zu veranstalten? Nein, habe ich nicht. Es war einfac...