Montag, 1. Juni 2015

Rezension zu "Thoughtless" von C. C. Stephens, Goldmann Verlag, Liebesroman

Titel: Thoughtless
Autorin: C. C. Stephens
Übersetzt von: Sonja Hagemann
Seitenzahl: 640 Seiten (20.4.15, broschiert)
Isbn Nr.  13-978-3442482429
Verlag: Goldmann Verlag
Preis: 9,99 Euro

 Klappentext:
"Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ..."

"Effortless" (Band 2 der Thoughtless-Trilogie) erscheint am 15. Juni 2015.

"Careless" (Band 3 der Thoughtless-Trilogie) erscheint am 10. August 2015.

Über die Autorin:
S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Trilogie die Leserherzen im Sturm.

Eigene Meinung:  

Die Story fängt spannend und interessant an.  Die schüchterne Studentin Kiera ist mit dem gutaussehenden und sehr netten Australier Denny zusammen. Beide lieben sich. Denny geht total liebevoll mit Kiera um.  Als sie zu Dennys Freund Kellan ziehen und Dennys Job immer mehr in denVordergrund rückt, fühlt sich Kiera zu dem gutaussehenden Rocksänger Kellan hingezogen. Bei Kellan ist es nicht so ganz klar, ob der Frauenschwarm Kiera als eine weitere Eroberung auf seiner langen Liste sieht, oder ob da mehr ist. Er bemüht sich allerdings ziemlich um Kiera und die beiden verbringen mehr Zeit miteinander, als Kiera mit Denny verbringt.

Die Geschichte wiederholt sich allerdings irgendwann, Kiera ist zwischen Denny und Kellan hin- und hergerissen und irgendwann nervt Kiera einfach nur noch, weil sie sich nicht entscheiden kann zwischen den beiden Männern. Als Leser hat man ja schon erkannt, worauf die ganze Sache hinausläuft, nur Kiera scheint blind zu sein, sie handelt sehr unreif und es ist nicht ganz nachvollziehbar, was sie immer so macht und warum sie dann so leidet. Von Kieras Gefühlsleben bekommen wir am Meisten mit, weil die ganze Geschichte aus der Ich-Perspektive von Kiera erzählt wurde.

Auch der Tagesablauf von Kiera ist irgendwann immer derselbe, Uni, warten auf Denny oder Kellan und ihre Arbeit als Kellnerin abends im Pete's. Auch die Dialoge wiederholen sich manchmal, das langweilt dann doch etwas.

Kieras Freund Denny scheint auf jeden Fall total blind zu sein. Er hat wohl nur seine Arbeit im Kopf, ansonsten hätte er doch mitbekommen müssen, was mit Kiera und Kellan läuft.

Der Geschichte hätten 200 - 300 Seiten weniger gut getan. Auf den letzten 100 Seiten kommt noch einmal etwas Spannung und Tempo in die Story.

Von mir gibt es 3 Sterne für diese gefühlvolle Lovestory mit einigen Längen und manchmal etwas komisch reagierender Protagonistin. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension zu "Wie der Wind und das Meer" von Lilli Beck, Blanvalet Verlag, Roman

Titel: Wie der Wind und das Meer Autorin: Lilli Beck Seitenzahl: (512 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 18.9.17) Isbn Nr. 13-978-3-...