Montag, 4. Januar 2016

Rezension zu "All die verdammt perfekten Tage" von Jennifer Niven, übersetzt von Alexandra Ernst, Limes Verlag, Jugendbuch

Titel: All die verdammt perfekten Tage
Autorin: Jennifer Niven
Übersetzt von Alexandra Ernst
Seitenzahl: 400 Seiten, Paperback, Klappenbroschur (28.12.15) 
Isbn Nr. 13-978-3-8090-2657-0
Verlag: Limes Verlag
Preis: 14,99 Euro 

Ich bin froh, dass das erste Buch, das ich euch 2016 vorstelle, schon ein absolutes Highlight für mich war:

Verlagsinfo: "Ein Mädchen lernt zu leben - von einem Jungen, der sterben will
Ist heute ein guter Tag zum Sterben?, fragt sich Finch, sechs Stockwerke über dem Abgrund auf einem Glockenturm, als er plötzlich bemerkt, dass er nicht allein ist. Neben ihm steht Violet, die offenbar über dasselbe nachdenkt wie er. Von da an beginnt für die beiden eine Reise, auf der sie wunderschöne wie traurige Dinge erleben und großartige sowie kleine Augenblicke – das Leben eben. So passiert es auch, dass Finch bei Violet er selbst sein kann – ein verwegener, witziger und lebenslustiger Typ, nicht der Freak, für den alle ihn halten. Und es ist Finch, der Violet dazu bringt, jeden einzelnen Moment zu genießen. Aber während Violet anfängt, das Leben wieder für sich zu entdecken, beginnt Finchs Welt allmählich zu schwinden…"

Über die Autorin:
Jennifer Niven wuchs in Indiana auf, dort, wo auch All die verdammt perfekten Tage spielt. Mit der herzzerreißenden Liebesgeschichte von Violet und Finch hat sie Verlage in aller Welt begeistert – die Rechte wurden in 32 Länder verkauft. In den USA stieg All die verdammt perfekten Tage sofort auf Platz 13 der New-York-Times-Bestsellerliste ein, eine Hollywoodverfilmung ist ebenfalls in Planung. Heute lebt die Autorin mit ihrem Verlobten und ihren »literarischen« Katzen in Los Angeles, wo sie 2000 das Schreiben zu ihrem Hauptberuf machte.

Eigene Meinung:

"All die verdammt perfekten Tage" ist ein wunderschöner, bittersüßer Roman über zwei total unterschiedliche Jugendliche, die beide Probleme haben. Violet hat bei einem Verkehrsunfall ihre Schwester verloren und trauert um sie. Für sie ist nichts ist mehr, wie es war. Sie kann mit ihren Freunden nichts mehr anfangen, hat kein Interesse mehr an der Zukunft und traut sich nicht mehr in ein Auto zu steigen.
Finch ist ein Außenseiter, er wird in der Schule "Freak" genannt und gemobbt. Seine Gefühle fahren oft Achterbahn mit ihm. Er kann sehr gut drauf sein, dann wieder denkt er über den Tod nach. Während Violet in einem perfekten Elternhaus aufwächst, viele Freunde hatte und in der Schule sehr beliebt ist, leben Finchs Eltern getrennt, seine Mutter kümmert sich kaum um ihn und er hat nur zwei Freunde. Die beiden Jugendlichen lernen sich im Glockenturm der Schule kennen und verlieben sich. Beide sind total unterschiedliche Charaktere. Der sensible, sehr phantasievolle und intelligente Finch überrascht Violet und uns Leser ständig. Das Mädchen fasst wieder Lebensmut, Finch möchte sich selber heilen, was nicht so einfach ist.

 Es gibt sie, diese ganz besonderen Bücher, die zum Nachdenken anregen und den Leser auch nach dem Lesen beschäftigen. Diese Geschichte gehört in diese Kategorie.

Jenniver Niven schreibt wunderschön und sehr berührend. Die Geschichte ist einmal witzig, einmal traurig, wortgewaltig, phantasievoll, emotional, romantisch und bittersüß. Dieses Highlight muss man einfach lesen. Taschentücher bereit halten!

1 Kommentar:

  1. Hallo Biggi,

    wow, das Buch klingt wirklich interessant und ich habe beim Lesen deiner Rezension das Gefühl, dass es mich nicht runterziehen wird. Du weißt ja, wenn man ähnliche Erlebnisse, Erfahrungen gemacht hat oder jemand persönlich kennt, ist man viel tiefer involviert. Sollte ich vollkommen falsch liegen, dann schreibe mich bitte persönlich nochmals an.

    Danke für die Vorstellung des Buches.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht
    Silvia B. aus B.

    AntwortenLöschen

Rezension zu Zorn 7 - Lodernder Hass" von Stephan Ludwig, Fischer Taschenbuch Verlag, Thriller

Titel: Zorn Teil 7 - Lodernder Hass Autor: Stephan Ludwig Seitenzahl: 448 Seiten,   (TB, 26.10.17) ISBN Nr. 13-978-3-596-29775-7 Verla...