Mittwoch, 16. März 2016

Rezension zu "Before Us" von Anna Todd, übersetzt von Anja Mehrmann und Sabine Schilasky, Heyne Verlag, Liebesroman

Titel: Before us
Autorin: Anna Todd
Übersetzt von: Anja Mehrmann und Sabine Schilasky
Seitenzahl: 398 Seiten (Paperback, Klappenbroschur, 8.3.16)
Isbn Nr. 13-978-3-453-41969-8
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 12,99 Euro
 
Verlagsinfo: "Life will never be the same
Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ...
Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken."
Über die Autorin:
Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Eigene Meinung:
Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt "Before", "During" und "After".

Hier bekommen Steph, Molly, Melissa, ein eigenes Kapitel im 1. Teil, der zweite Teil dreht sich um Hardin,  im 3. Teil kommen Smith, Zed und Landon in eigenen Kapiteln zu Wort.

Das Buch bietet nicht sehr viel Neues, die Story an sich ist ja bekannt. Die Kapitel rund um die Clique und Familienmitglieder bietet einen Einblick in deren Gefühlswelt und Sicht der Dinge. Ich fand es ganz interessant, was Steph, Molly und Co. schon alles erlebt haben.

Weiter Kapitel schildern die Ereignisse vor der Beziehung zu Tessa aus Hardins Sicht.

Anna Todd hat auch diese Zusammenfassung wunderbar flüssig und fesselnd geschrieben, so dass das Buch sehr schnell gelesen ist.

4/5Sterne gibt es von mir, da ich wieder auf unerklärliche Weise am Buch geklebt bin. Mir gefällt der Schreibstil von Anna Todd sehr. Dieser Band rundet die ganze Hardin-Tessa-Geschichte ab, ist wohl aber nur etwas für Fans, die von Hardin und Tessa nicht genug bekommen können. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension zu "Der Hirte" von Ingar Johnsrud, übersetzt von Daniela Stilzebach, Blanvalet Verlag, Thriller

Titel: Der Hirte Autor: Ingar Johnsrud Übersetzt von: Daniela Stilzebach Seitenzahl: 511 Seiten , Paperback, Klappenbroschur (26.6.17)...