Samstag, 30. April 2016

Rezension zu "Ameisen unter der Haut" von Silke Heichel, Liebesroman, Ebook

Titel: Ameisen unter der Haut
Autorin: Silke Heichel
Seitenzahl: (30.4.16)
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 623 KB
ASIN: B01EYVM0GW
Preis: Einführungspreis für kurze Zeit  0,99 Euro, später 3,99 Euro

 Kurze Inhaltszusammenfassung:
 
"Menschen träumen und schmieden Pläne und alles könnte so schön sein.
Wenn nicht das Leben dazwischen funken würde.

Lara und Jonas haben ihr Glück gefunden, Lara ihr Abi bestanden.
Jonas träumt davon, ihre Familie zu vergrößern. Aber was will Lara?
Elias ist noch auf der Suche nach der Richtigen. Ob er sie in Mia findet?
Während die Freunde noch planen und träumen, braut sich bereits ein
Unglück zusammen, das sie aus heiterem Himmel trifft und alle Pläne zunichtemacht.

Band 2 der Butterfliegen-Serie - nicht nur für Fans!

Die einzelnen Bände der Serie sind in sich abgeschlossen und können unabhängig gelesen werden. Wer die ganze Serie lesen möchte, dem wird die Reihenfolge empfohlen.

Die Serie umfasst (derzeit) folgende Bände:
Band 1 - Butterfliegen im Bauch
Band 2 - Ameisen unter der Haut
Band 3 - ??? (erscheint in Kürze)"

Über die Autorin:
Ohne Liebe sind wir nichts.

Vielleicht hat Silke Heichel deshalb einen Hang zu Liebesgeschichten. Jedes Mal, wenn sie versucht, einen Krimi zu schreiben, schleicht sich die Liebe ein.
Lassen Sie sich verführen und gönnen Sie sich ein paar Stunden mit Geschichten über die Liebe und über das Leben!

Silke Heichel schreibt Kurzgeschichten, Gedichte und Romane. Schon in frühester Kindheit hat sie mit dem Schreiben begonnen. Außerdem liest sie selbst gern und sammelt Bücher für ihre eigene Bibliothek. Gäbe es eine Möglichkeit, den Duft frisch gedruckter Bücher in Flaschen zu füllen, wäre das ihr Lieblingsparfüm.
Die Autorin lebt mit ihrer Familie und ohne Haustiere - außer hin und wieder ein paar Silberfischen - im Rheinland.

Die Autorin und ihre Bücher auf Facebook:
https://www.facebook.com/AutorinSilkeHeichel/
https://www.facebook.com/LeifHungrignachLeben/
https://www.facebook.com/EinenSternvomHimmel/
https://www.facebook.com/ButterfliegenimBauch







Eigene Meinung: 
Silke Heichels "Ameisen unter der Haut" ist gewohnt flüssig und von der ersten Seite an fesselnd erzählt. In einem Handlungsstrang berichtet Elias, Laras bester Freund, aus der Ich-Perspektive, was ihn gerade aktuell beschäftigt. Er hat sich verliebt und ist entschlossen, um diese Liebe zu kämpfen. In zwei weiteren Handlungssträngen erfahren wir, was Lara oder Jonas erleben.

Lara und Jonas sind immer noch sehr verliebt, allerdings macht beiden die Beziehung von Jonas zu seiner Mutter Iris zu schaffen.

Im 2. Band der Reihe rund um Lara, Jonas und Elias bekommt Elias einen größeren Part. Er wirkt sympathischer als im ersten Teil und steht Lara als guter Freund in problematischen Situationen zur Seite.

Man sollte den ersten Band dieser Reihe gelesen haben, denn "Ameisen unter der Haut" ist die Fortsetzung von "Butterfliegen im Bauch". Ein dritter Band ist bereits geplant und wird bald erscheinen.

Auch der 2. Band dieser Reihe hat mich mit seinen sympathischen, liebenswerten Figuren und seinem spannenden Liebesgeschichte überzeugt. Ich bin schon total gespannt, wie es mit Lara, Jonas, Elias, ihrer Familie und ihren Freunden weitergeht.

5/5 Sterne für diesen Liebesroman, bei dem man das Gefühl hat, die Figuren würden zum eigenen Freundeskreis gehören.




Kommentare:

  1. Ich wäre nicht darauf gekommen, aber du hast recht: Es sind drei Handlungsstränge - ich habe Jonas und Lara als eine Einheit gesehen :-) Aber besonders Jonas Passagen haben viel Kraft und ich war sehr erstaunt darüber, welche anderen Potentiale die Autorin zeigt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Evy,
      stimmt, Jonas Sichtweise ist beeindruckend. Die Geschichten von Silke gefallen mir richtig gut.
      Liebe Grüße
      Biggi

      Löschen

1. Lesung von Petra Durst-Benning im Cafèhaus Veit in Reutlingen

Am Mittwochabend war Premiere der Caféhauslesungen von Petra Durst-Benning im Caféhaus Veit in Reutlingen. Die Gäste der restlos ausver...