Samstag, 16. April 2016

Rezension zu "Mein bester letzter Sommer" von Anne Freytag, Heyne fliegt, Jugendroman

Titel: Mein bester letzter Sommer
Autorin: Anne Freytag
Seitenzahl: 360 Seiten (gebunden mit Schutzumschlag, 8.3.16)
Isbn Nr. 13-978-3-453-27012-1
Verlag: Heyne fliegt
Preis: 14,99 Euro


Verlagsinfo:
 "Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen
Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …"

Über die Autorin:
 Anne Freytag, geboren 1982, hat International Management studiert und für eine Werbeagentur gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Autorin veröffentlichte bereits mehrere Romane für Erwachsene, unter anderem unter ihrem Pseudonym Ally Taylor. Mein bester letzter Sommer ist ihr erstes Jugendbuch. Anne Freytag liebt Musik, Serien sowie die Vorstellung, durch ihre Geschichten tausend und mehr Leben führen zu können.

In diesem Leben wohnt und arbeitet sie derzeit in München – wenn sie nicht gerade in ferne Länder und fremde Städte reist. Manchmal auch nur in Gedanken ...

Eigene Meinung:
Die totkranke Tessa, die nur noch wenige Wochen zu leben hat, erzählt aus der Ich-Perspektive von ihrem letzten Sommer. Gegen Ende der Geschichte kommt Oskar auch in einigen Kapiteln zu Wort. Tessa hat nur noch wenige Wochen zu leben und verbringt ihre Zeit meistens in ihrem Zimmer beim Lesen. Verliebt war Tessa bisher noch nicht. Sie ist davon überzeugt, dass sie ungeküsst und ohne die erste Liebe erfahren zu haben, in den Sarg wandern wird. Doch dann kommt alles anders. Sie trifft in der U-Bahn einen Jungen, in den sie sich auf den ersten Blick verliebt.

"Krabbe" Tessa und Oskar sind total sympathische und glaubwürdige Charaktere. 

"Mein bester letzter Sommer" ist ein Buch über die große Liebe, über einzigartige Momente, über Tod und Lebendigkeit, über Wut und Traurigkeit, Lachen und Lebenslust.

Es ist nicht nur ein Liebesroman, sondern beinhaltet auch einen Roadtrip nach Italien, der Tessa und ihre Beziehung zu ihrer Familie verändert, und ihre Lebenslust so kurz vor ihrem Tod zurückbringt.

Anne Freytag erzählt die Story sehr gefühlvoll und einfühlsam. Das Buch ist geeignet für Fans von Büchern wie "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".

Die Songs, die im Buch erwähnt werden, und Tessas Playlist am Ende des Buches, müsst ihr euch unbedingt anhören.

"Mein bester letzter Sommer" bekommt meine absolute Leseempfehlung.


1 Kommentar:

Rezension zu "Ein angesehener Mann" von Abir Mukher Jee, übersetzt von Jens Plassmann, Heyne Verlag, historischer Kriminalroman

T itel: Ein angesehener Mann Autor: Abir Mukher Jee Übersetzt von: Jens Plassmann Seitenzahl: 512 Seiten ( TB, 10.7.17) ISBN N...