Montag, 30. Mai 2016

Rezension zu "Malteser Morde - Paulines 2. Fall" von Joyce Summer, Kriminalroman, Ebook

Titel: Malteser Morde - Paulines 2. Fall
Autorin: Joyce Summer
Dateigröße: 3565 KB, ca. 313 Seiten (23.4.16)
ASIN: B01EQ38T8
Preis: 3,99 Euro (TB 10,99 Euro)
    Kurzbeschreibung:
    "In ihrem zweiten Fall hat es Pauline mit einem viel skrupelloseren Gegner zu tun.

    Der Urlaub mit ihrer Mutter auf Malta hätte so schön sein können. Die beiden wollten ein bisschen in Kultur schwelgen und es sich so richtig gut gehen lassen.
    Aber die grausame Geschichte der Insel und des Johanniterordens holt Pauline ein. Ein abgetrennter Kopf auf einem Pfahl ist nur der Anfang.

    Natürlich ist Paulines Neugier geweckt, aber sie muss vorsichtig sein. Der Mörder sucht scheinbar wahllos seine Opfer aus.
    Wird Pauline sein nächstes sein?

    In einer anderen Zeit kämpft derweil der Ritter Andres de Miranda gegen die Osmanen an der Seite des Großmeisters des Ordens einen
    blutigen und scheinbar aussichtslosen Kampf.

    Liegt der Schlüssel zu den Morden wirklich in der Geschichte der Insel?"

    Über die Autorin:
    Joyce Summer ist das Pseudonym einer deutschen Krimiautorin. Die Begeisterung für das Lesen und Reisen brachte sie letztendlich dazu, Krimis zu schreiben. Die Serie um Ben und Pauline soll die Leser an Orte rund um die Welt führen. Die Autorin lebt mit ihrem Lebensgefährten in Hamburg. Neben dem Schreiben hat sie mittlerweile das Kajakfahren für sich entdeckt und ist viel auf der Alster oder in angrenzenden Gewässern zu finden, wenn sie nicht gerade schreibt. „Malteser Morde“ ist der zweite Fall um die Hamburger Cafébesitzerin Pauline. Joyce Summers Autorenseite

    Eigene Meinung:
    Pauline ermittelt in ihrem zweiten Fall auf der Insel Malta. Dieser zweite Band lässt sich gut lesen, ohne den 1. Fall zu kennen.  Gut gefällt mir hier, dass man als Leser sehr viel über die Insel und die Bewohner von Malta erfährt, auch über die Vergangenheit der Insel, insbesondere über die große Belagerung 1565. Mich stört das oft in Krimis, dass Infos sehr belehrend an den Leser gebracht werden und dies dann zu Lasten der Spannung geht. Das ist in dieser Geschichte nicht der Fall.

    Durch verschiedene Erzählstränge erfahren wir wie der Mörder schon in seiner Kindheit Blut geleckt hat, Pauline zuerst mit ihrer Mutter auf Malta ihren Urlaub genießt und dann einen Kopf findet und anfängt zu ermitteln. in einem weiteren Erzählstrang nehmen wir Teil an der Ermittlungsarbeit der unsympathischen Kommissarin Guilia Lucchese. Ein Erzählstrang entführt uns in die Zeit der großen Belagerung 1565 und ist  interessant und recht spannend erzählt. Geschickt werden die Handlungsstränge zusammengeknüpft.

    Dieser solide Krimi mit einer sympathischen, sehr neugierigen Pauline, die sich auch gerne in große Gefahr begibt, ist spannend bis zum Ende, obwohl ich als geübte Krimileserin bereits ahnte, wer hinter allem steckt.






    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Rezension zu "Der Näher" von Rainer Löffler, Bastei Lübbe Verlag, Thriller

    Titel: Der Näher Autor: Rainer Löffler Seitenzahl: 463 Seiten ( TB, 24.4.17) Isbn Nr.  13-978-3-404-17454-6 Altersempfehlung: ab 16 Jahr...