Freitag, 17. Juni 2016

Rezension zu "Narrando- Blütenweißer Hass" von Kyra Dittmann, Bookshouse Verlag, Dystopie


Titel: Narrando - Blütenweißer Hass
Autorin: Kyra Dittmann
Seitenzahl: 332 Seiten (29.8.14)
Isbn Nr. 978-9963-52-333-7
Verlag: Bookshouse Verlag
Preis: 2,99 Euro (E-Book)
Isbn Nr. 978-9963-52-331-3
Printausgabe: 13,99 Euro

Verlagsinfo: "Naturkatastrophen und Atomkriege haben die Welt beinahe zerstört. Während sich die Natur regeneriert und die Spuren der Verwüstung allmählich überwuchert, entwickelt sich aus der Kluft zwischen Arm und Reich ein unüberwindbarer Graben. Die Bevölkerung ist gespalten: Die Reichen und die Regierung leben in gesicherten Hot Blood-Bezirken und die armen Parias hausen in den Ruinen außerhalb. Nagende Zweifel treiben Jai zu einer folgenschweren Entscheidung. Vella muss sich ihrem Schicksal stellen und einsehen, dass es persönliche Entscheidungen im Leben gibt, die einem größeren Zweck unterliegen. Liebe ist eine davon. Und wer richtet über den Wert der Liebe, wenn das Überleben der Menschheit davon abhängt"

Über die Autorin:
Kyra Dittmann wurde 1972 in Bonn geboren. Nach einer Schreinerlehre hat sie langjährige Berufserfahrung in Handwerk und Beratung gesammelt. Fesselnde Abenteuergeschichten haben seit jeher ihr Leben bereichert - sowohl die gelesenen, geträumten und gelebten. 2010 hat sie als freiberufliche Autorin ihre Weichen neu gestellt und den Sprung ins kalte Wasser gewagt. Sie absolvierte diverse Schreib- und Drehbuchseminare, unter anderem am Filmhaus Köln. (...)

Eigene Meinung:
Band 2 dieser fesselnden Trilogie schließt nahtlos an den 1. Band an. Sofort war ich wieder Mitten im Geschehen. Vella und Jai haben sich weiterentwickelt. Sie sind erwachsener geworden. Entsprechend fällen sie Entscheidungen. Man hofft und bangt mit den beiden sympathischen Charakteren, dass sich alles zum Guten wenden wird.

Die Parias, die arm sind und in der Natur leben, sind mir viel sympathischer als die reichen Hot Bloods, die aus der Vergangenheit nichts gelernt zu haben scheinen. Man merkt Vella an, dass sie das Leben bei den Paria ganz schön verändert hat und sie den Reichtum nicht mehr schätzt.

Auch der 2. Band dieser Trilogie ist voller Action und Emotionen. Es gibt spannenden Wendungen,  es werden Intrigen gesponnen und Vella und Jai müssen um ihre Liebe kämpfen.

Da der 2. Teil mit einem ganz fiesen Cliffhanger endet, muss ich wohl ganz schnell den 3. Band lesen. Ich bin froh, dass diese Trilogie schon komplett erschienen ist und ich sofort weiterlesen kann :). 

5/5 Sterne und meine absolute Leseempfehlung für Dystopiefans. 



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

März-Überraschungspäckchen zu gewinnen

Habt ihr gedacht, ich hätte vergessen, eine März-Überraschungs-Päckchen-Verlosung zu veranstalten? Nein, habe ich nicht. Es war einfac...