Montag, 12. September 2016

Rezension zu "Wie angelt man sich einen Piraten?" aus der Reihe "Magisches Geflüster" von Marita Sydow Hamann, Ebook, Romantasy

Titel: Wie angelt man sich einen Piraten? Magisches Geflüster
Autorin: Marita Sydow Hamann
Seitenzahl: 201 Seiten, Ebook (Juni 2016)
Dateigröße: 1225 KB
ASIN: B01HMW5LWK
Preis: 2,99 Euro



Verlagsinfo:
 "Neele Petersen hat einige schwere Schicksalsschläge hinter sich. Nachdem ihre jahrelang bettlägerige Mutter verstirbt, entscheidet sich Neele dafür, ein neues Leben zu beginnen. Um den nötigen Abstand zu gewinnen, fliegt sie erst einmal in den Urlaub – vier Wochen Schottland!
Doch gleich am ersten Tag wird sie in einen schweren Unfall verwickelt, der einen gewissen Laird Jack McLean lebensgefährlich verletzt. Seitdem verfolgen die kalten Augen des allseits verhassten Lairds Neele Nacht für Nacht in grausamen Albträumen. Doch damit nicht genug. Das idyllische Cottage, das Neele gemietet hat, gehört zu McLean Castle, und dort spukt niemand anderes als Kapitän Jack McLean – seit über 270 Jahren tot und ein früher Verwandter sowie Namensvetter des nun im Koma liegenden Lairds …

Bei der Reihe „Magisches Geflüster“ handelt es sich um in sich abgeschlossene und voneinander unabhängige Romane oder Kurzgeschichten. „Magisches Geflüster“ steht für Geschichten aus dem Leben gegriffen, gewürzt mit einer oder mehrerer magisch-mystischen Fantasy-Begebenheiten.

Bereits in der Reihe „Magisches Geflüster“ erschienen:
Astro-Date (Kurzgeschichte)
Unverhofft (Weihnachtskurzgeschichte)
Wer zum Teufel ist Butterblume? (Roman)
Wie angelt man sich einen Piraten? (Roman)"


Über die Autorin: 
Marita Sydow Hamann lebt mit ihrem Mann, einem Hund, zwei Pferden und zwei Katzen auf einem kleinen Hof in Småland in Schweden.
Sie schreibt Fantasyromane, Romance-Mystery sowie Kinder- und Jugendbücher.

Eigene Meinung: 
Die sympathische Neele, die in einem Cottage in Schottland Urlaub machen möchte, wird vom Pech verfolgt. Gleich am ersten Tag wird sie in einen Unfall mit einem völlig unsympathischen Typen verwickelt. Ihr Unfallgegner Laird Jack McLean wird schwer verletzt und auf Neele kommt anstatt der verdienten Urlaubstage ganz schön viel Ärger zu.

Als in ihrem Cottage auch noch der angebliche Geist eines Piraten auftaucht, wirds ganz schön anstrengend für den angeblichen Geist, denn Neele glaubt erst einmal so gar nicht an Geister ...
Doch die junge Frau findet Freunde, die ihr beistehen und ihr helfen.


Marita Sydow Hamann hat hier wieder einmal eine humorvolle, romantische und spannende Geschichte geschrieben. Ihre Figuren - auch der Geist - sind sehr lebendige Figuren, die man sich sehr gut vorstellen kann. So eine Geistergeschichte passt natürlich richtig gut in ein Cottage nach Schottland.


4/5 Sterne für diese leicht zu lesende, spannende Mystery-Lovestory.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kleiner Bericht über meinen Besuch der Frankfurter Buchmesse

Ich habe am Freitag, den 13.10.17, die Buchmesse besucht und mich mit einigen lieben Freunden, die aus ganz Deutschland angereist waren ...