Montag, 20. März 2017

Rezension zu "An den Ufern aus Jade - Bodenseemomente" von Klaus Zeh, Books on Demand, Gedichtesammlung

Titel: An Ufern aus Jade - Bodenseemomente
Autor: Klaus Zeh
Seitenzahl: 100 Seiten, broschiert  Auflage: 3 (24.2.17)
Isbn Nr. 13-978-3741281587
Verlag: Books on Demand
Preis: 7,00 Euro

Verlagsinfo:
""An Wortufern werden wir Hungrigen satt." Es ist ein besonderer See, im Süden des Landes, zwischen Südseegrün und Schneegebirge. Ein Gnadensee mit Ufern aus Jade, ägäischen Anmutungen und dem Lockruf leichten, intensiven Lebens. Die Gedichte treten eine Reise an ins Herz des Gestades, ins Herz der dürstenden Seele, ins Herz der Suche nach Erlösung oder mindestens der Geborgenheit im täglichen Sein. Ihre Sprache reicht an das Geheimnis des Es-werde-Licht, an die Fundamente der Sinngebung. Wer diesen Spuren folgt, erreicht das Ziel nur als Verwandelter."

Über den Autor: 
Klaus Zeh, Jahrgang 1965, wirkt als Sänger, Liedermacher und Musikjournalist und war für mehr als zehn Jahre mit einem musikalischen-literarischen Irlandprogramm unterwegs. Er lebt in Reutlingen. Bisher veröffentlichte er Gedichtbände und Musik-CDs. Sein Roman "Taxi" erschien 2015; 2016 erschien der Gedichtband "Die Leichtigkeit des Windes".

Eigene Meinung: 

Nach seinem Gedichtband "Die Leichtigkeit des Windes" hat sich Klaus Zeh diesmal den Bodensee vorgenommen und seine Gedanken, seine Gefühle und die Atmosphäre, die am Schwäbischen Meer herrscht, in lyrischer Form zu Papier gebracht.

Man merkt den Gedichten an, dass der Bodensee Klaus Zeh sehr am Herzen liegt.

Die Gedichte lesen sich leicht und lassen Bilder im Kopf entstehen. Szenen an Hafenmauern, Momente auf den verschiedenen Inseln, Fahrten über den See, verschiedene Städte rund um den See, das geschäftige Treiben rund um den See, sowie die Naturschönheit des Sees oder Wolkenformationen, die Lust zum Träumen wecken,  hat der Autor wunderbar eingefangen. Die Gedichte erwecken die Sehnsucht, dem Schwäbischen Meer mal wieder einen Besuch abzustatten.

"An Ufern aus Jade - Bodenseemomente" ist eine bunte Gedichtsammlung, in der der Autor verschiedene Szenen am Bodensee eingefangen hat. Für alle Leser ist ein Gedicht in dem Bändchen zu finden, ob Romantiker, Melancholiker, Träumer oder Realist. Alle werden hier auf ihre Kosten kommen.

5/5 Sterne für diese wunderschöne Hommage an den Bodensee.







 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension zu "Der Hirte" von Ingar Johnsrud, übersetzt von Daniela Stilzebach, Blanvalet Verlag, Thriller

Titel: Der Hirte Autor: Ingar Johnsrud Übersetzt von: Daniela Stilzebach Seitenzahl: 511 Seiten , Paperback, Klappenbroschur (26.6.17)...