Sonntag, 6. Januar 2013

Gewinnspiel + Autoreninterview mit Birgit Otten, Autorin von Fantasy-Romanen


Auch in 2013 möchte ich euch mehrere Autoren vorstellen.
Birgit Otten, deren E-Book "Der alte Weg" ich erst vor kurzem gelesen und rezensiert habe, stellte sich netterweise zur Verfügung.

Ihr könnt ein Buchpaket mit 3 ihrer E-Books (von insgesamt 9) gewinnen.

Wie könnt ihr gewinnen:

Schreibt einfach einen Kommentar zu diesem Interview, in dem ihr angebt, welche 3 E-Books ihr unbedingt von Birigt lesen müsst und warum. Ihr bekommt dann einen Amazon-Gutschein zugeschickt, mit dem ihr die E-Books herunterladen könnt. Zur Auswahl stehen:


"Der alte Weg", "Falkenmagie", "Die Nacht der Eule", "Der Stein von Vaira", "Wie Wind durch das Gras - Gedichte", "Die Augen der Göttin", "Jeannie - oder der Frosch in der Bowlenschüssel",  "Feuerbande" und "Winterlied".  Auf ihrer Autorenseite und auf Amazon könnt ihr mehr über ihre Bücher erfahren.

Einsendeschluss ist der 31.1.2013
Ihr solltet über 18 sein oder die Einwilligung eurer Eltern haben.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich.
Die Auslosung erfolgt über random.org

Hier meine Fragen:

1. Wie kamst du zum Schreiben?
Sprache und Schrift haben schon immer eine magische Anziehungskraft auf mich ausgeübt. Ich hab mir das Lesen selbst beigebracht und als Kind alle Bücher verschlungen, die in meine Reichweite kamen. Mit der Pubertät kam dann der Drang, selbst Dinge zu Papier zu bringen.

2. Warum schreibst du?
Vor fast dreißig Jahren habe ich auf diese Frage geantwortet: „Weil ich das brauche“. Leider kam dann eine lange Zeit, in der ich kaum geschrieben habe, mein kreativer Tiefschlaf, sozusagen. Daraus bin ich nun wieder erwacht – und sage nun: „Weil es ein Teil von mir selber ist, den ich leben muss, um ich selbst zu sein. Ganz und gar, gleich, was es mich kostet. Ich möchte mit Worten Welten erbauen, die andere Menschen betreten sollen, um sie hoffentlich ebenso neugierig zu erkunden wie ich selbst bei ihrer Erschaffung war.“

3. Bleibt neben Beruf, Familie und dem Schreiben noch Zeit für andere Hobbies?
Fürs Lesen weniger, als mir lieb ist, anderes habe ich schon komplett zurückgefahren oder mache es gar nicht, obwohl ich’s gern würde. Der Tag hat einfach zu wenig Stunden.

4. Woher nimmst du deine Ideen zu deinen Büchern?
Ist unterschiedlich – sie können urplötzlich auftauchen oder durch etwas, das ich gelesen oder gesehen habe, entstehen. Wenn ich denke, eine Idee könnte was hergeben, notiere ich sie auf einem Zettel und verwahre sie in einer Kiste. So kann nichts verloren gehen, auch wenn ich bestimmt das Meiste davon nie verwenden werde.

5. Entwickeln deine Figuren ein Eigenleben während deiner Schreibphase?
Jein. Ihre Charakterzüge und Hintergründe habe ich von Anfang an fertig, und so verhalten sie sich dann auch – selbst, wenn ich nicht mit allem einverstanden bin, was sie machen, können sie es mir doch immer schlüssig erklären.

6. Hattest du schon mal ein witziges oder kurioses Erlebnis mit einem Fan/während einer 
    Lesung?
Während meiner kreativen Tiefschlafphase hat mir einmal eine völlig unbekannte Frau auf den Anrufbeantworter daheim gesprochen. Sie würde selbst Geschichten schreiben und wollte sie mir zuschicken, damit ich ihr dann meine Meinung dazu sagen könne. Ich solle sie doch mal unter der Telefonnummer xy zurückrufen. – Manche Menschen haben ein recht eigenartiges Verständnis von Privatleben und Freizeitgestaltung anderer.

7. Welchen Autoren/in würdest du gerne einmal treffen und was würdest du sie/ihn fragen?
Viele, die ich gern einmal getroffen hätte, leben nicht mehr, zum Beispiel das große Idol meiner Kindheit, Astrid Lindgren. Ansonsten bin ich nicht festgelegt, ich begegne generell gern anderen kreativen Menschen, finde es immer interessant, wie die ihr Leben so gestalten.

8. Welches Buch liegt auf deinem Nachttisch?
Kein Buch, der Kindle – gefüllt mit Bergen von eBooks als SUB, die jetzt glücklicherweise keiner mehr sehen kann...

9. Ein Buch in welchem Genre können wir nicht von dir erwarten?
Erotik.

10. Verrätst du uns etwas über dein aktuelles Projekt oder ist das streng geheim?
Momentan kämpfen mehrere Projekte in mir um die Oberhand, da sich durch die lange Auszeit so viele Grundideen angestaut haben. Es ist schwierig, weil alle gute Argumente vorbringen, warum ich ihnen Gehör schenken sollte. Aber das bekomme ich auch noch gelöst.
Wo kann man dich erreichen? Homepage/FB-Adresse
Homepage: www.birgit-otten.de
Facebook-Autorenseite: www.facebook.com/BirgitOtten

Vielen Dank, liebe Birgit, für das interessante Interview und das Gewinnspiel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Da Blogspot leider keine Kommentarfunktion anbietet, die DSGVO-konform ist, habe ich diese Funktion erst einmal deaktiviert. Ihr könnt mir gerne eine Mail schicken. Ich freu mich.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Rezension zum Hörbuch "So bitter die Rache" von Eric Berg, gekürzte Fassung gelesen von Vera Veltz, Randomhouse Audio, Kriminalroman

Titel: So bitter die Rache Autor: Eric Berg Sprecherin: Vera Veltz Laufzeit: ca 8 h 48 min mp3-CD (19.3.18) Isbn Nr. 13-978-3-8371-41...