Montag, 7. Mai 2018

Rezension zu "Drei aus dem Ruder " von Annette Lies, Heyne Verlag, Roman

Titel:Drei aus dem Ruder
Autorin:Annette Lies
Seitenzahl: 352 Seiten, TB, Klappenbroschur, (12.3.18)
Isbn Nr. 13-978-3-453-41891-2
Verlag: Heyne Verlag
Preis:9,99 Euro



Verlagsinfo:
 "Henriette, Mieke und Coco haben nichts gemeinsam – außer dasselbe Problem: eine handfeste Lebenskrise! Als alle drei in der psychosomatischen Klinik Seeblick landen, lauern unbequeme Fragen im Gepäck: Warum will ich immer perfekt sein? Sage ich oft genug Nein? Was ist, wenn Muttersein doch nichts für mich ist? Und nicht zuletzt: Wie konnte mein Leben nur so aus dem Ruder geraten?! Sich selbst als Chefin, Ex-Ehefrau und Geliebte zu entfliehen, ist jedoch leichter gesagt als getan. Und am Ende scheint nur eine einzige Therapie anzuschlagen – Freundschaft …"

Über die Autorin:
Annette Lies wurde 1979 in Herne geboren. Die gelernte Werbekauffrau arbeitete als Texterin und begeisterte Stewardess, bevor sie 2015 ihr Studium der Dramaturgie an der HFF München abschloss. Ihre Romane „Saftschubse“ und „Saftschubse – Neue Turbulenzen“ werden aktuell für Sat1 verfilmt. Annette Lies lebt in München und Key West.

Eigene Meinung: 
Henriette, Mieke und Coco sind alle drei aus verschiedenen Gründen in der Seeblick-Klinik. Jeder der drei Damen hat ein anderes Problem, das in der psyosomatischen Klinik gelöst werden sollte.

Henriette ist Frauenärztin, Dreh- und Angelpunkt der Familie und hält ihrem Mann für dessen berufliche Karriere auch noch den Rücken frei. Nun drohen die Kinder selbstständig zu werden und das Haus zu verlassen, was Henriette in eine tiefe Krise stürzt. Sie landet auf Anraten des Familienfreundes Daniel in Seeblick.Die viel jüngere Mieke hat ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann und die extravagante Coco hat viele verschiedene Probleme. Die dreiÄngste von Alleinerziehen total unterschiedlichen Frauen freunden sich an und unterstützen sich gegenseitig. Man hat den Eindruck, die Freundschaft und das Verständnis füreinander hilft den Patientinnen mehr als jede Therapie. Unterstützung bekommen sie von der Psychologin Frau Küppers und dem Segellehrer Marius. So nach und nach Lernen wir die Geschichte der drei Frauen kennen
Annette Lies Schreibstil gefällt mir gut. Sie schreibt spritzig, mit viel Humor und etwas Sarkasmus,  so dass die Seiten nur so fliegen.

Die drei Frauen sind jede für sich interessante, liebevoll gezeichnete Charaktere und ich habe gehofft, dass die drei ihre Probleme in den Griff bekommen würden. Spannung und Abwechslung ins Geschehen bringt  Annette Lies durch Mißverständnisse, Eskapaden, diverse Ausflüge und eine Wahrsagerin, die eine Gemeinsamkeit zwischen Henriette, Mieke und Coco aufdeckt.

Die Probleme der Damen sind vielen Lesern sicherlich nicht fremd.  Erfolgsdruck, wie geht es weiter mit der Ehe, nachdem die Kinder erwachsen wurden und die Interessen des Ehepaares sind im Laufe der Jahre auseinandergetriftet oder eine der Damen hat einen verheirateten Partner, der sie hin hält und sie wartet auf eine Entscheidung von ihm.

Die Botschaften, die in dieser Story versteckt sind, gefallen mir auch sehr gut, wie wichtig Freundschaft und Vertrauen sind.

Mir hat die Geschichte von Henriette, Coco und Mieke sehr gut gefallen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Da Blogspot leider keine Kommentarfunktion anbietet, die DSGVO-konform ist, habe ich diese Funktion erst einmal deaktiviert. Ihr könnt mir gerne eine Mail schicken. Ich freu mich.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Rezension zum Hörbuch "So bitter die Rache" von Eric Berg, gekürzte Fassung gelesen von Vera Veltz, Randomhouse Audio, Kriminalroman

Titel: So bitter die Rache Autor: Eric Berg Sprecherin: Vera Veltz Laufzeit: ca 8 h 48 min mp3-CD (19.3.18) Isbn Nr. 13-978-3-8371-41...