Posts mit dem Label Britta Orlwoski werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Britta Orlwoski werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 7. März 2014

Rezension zu "Pampelmusenduft - Teil 2 von St. Elwine" von Britta Orlowski, Bookshouse Verlag, Liebesroman

Titel: Pampelmusenduft - Teil 2 von St. Elwine
Autorin: Britta Orlowski
Seitenzahl der Printausgabe: 558 Seiten
Dateigröße: 795 KB
Verlag: bookshouse (30.6.13)
ASIN: B00DQDX0GY
Preis: 5,99 Euro, eBook,
TB: 15,99 Euro

 Kurze Inhaltszusammenfassung:
"Die Geschichte über die Menschen in St. Elwine geht weiter ...

Als sich Charlotte und Tyler zum ersten Mal begegnen, stehen beide unter Stress. Sie kehrt nach langer Tätigkeit in der Entwicklungshilfe heim und fühlt sich von der Menschenmenge auf dem Flughafen erschlagen. Er ist Rocksänger, hat eine kräftezehrende Tournee hinter sich und kämpft mit einem Jetlag. Daher hält sie ihn für einen enthusiastischen Fan und er sie für eine zickige Touristin. Was als Verwechslungskomödie beginnt, entwickelt sich allmählich zu einem mysteriösen Versteckspiel. Tyler erhält anonyme Anrufe und Drohbriefe. Wer ist der Stalker? Immer wieder kommt es zu überraschenden Wendungen, und plötzlich spitzt sich die Lage dramatisch zu.

Eine furiose Liebesgeschichte, deren Spannungsbogen bis zur letzten Seite reicht. Liebhaber von Romanen im Patchworkmillieu kommen auf ihre Kosten und treffen auf alte Bekannte aus Band eins."

Über die Autorin:
Mit acht Jahren gründete Britta Orlowski ihren eigenen Verlag und war Autor, Setzer, Illustrator und Buchbinder in einer Person, bevor sie im Jahr 2008 nach vielen Anläufen den ersten Verlag fand, der ihren Debütroman herausbrachte. In der Zwischenzeit absolvierte sie erfolgreich ihre Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten und gründete eine Familie. Da sie in einer Zahnarztpraxis leider keine Geschichten erfinden durfte, widmete sie sich nach mehr als zwanzigjähriger Tätigkeit dort ganz ihrem Traumjob und wurde Buchautorin. Wenn sie nicht gerade Quilts näht, tummelt sie sich in ihrem geliebten Garten und/oder schreibt an ihren Büchern.

Eigene Meinung:

Ich habe zwei wundervolle Urlaubstage in St. Elwine bei alten Bekannten und neuen Freunden verbracht. Einen sympathischen Rockstar mit toller Stimme und super Ausstrahlung habe ich kennengelernt. Charlotte, die aus Afrika zurückgekehrt ist, habe ich einige Tage lang begleitet (ja, ich war auch in ihrer Zahnarztpraxis, obwohl ich mich vor Zahnärzten eigentlich fürchte) und ich habe ein Wiedersehen mit Josh und Liz gefeiert.

Britta Orlowski hat ein wirklich nettes Örtchen mit sympathischen Bewohnern erschaffen, in das ich gerne ab und zu einen Abstecher mache und mich rundum wohlfühle. Der herrlich lockere Schreibstil der Autorin und ihr intelligenter Humor lassen die Zeit viel zu schnell vergehen. Und schon ist der Besuch in St. Elwine beendet.

Neben Spannung von der ersten Seite an, einer guten Lovestory, einem Schuss Erotik, lebendigen, interessanten Figuren und ihren Geheimnissen, ist alles da, was eine gute Geschichte ausmacht. 5/5 Sterne für diese tolle Fortsetzung, die Lesevergnügen pur bietet, meine absolute Leseempfehlung.

Montag, 20. Januar 2014

Rezension zu "Rückkehr nach St. Elwine" von Britta Orlowski, Liebesroman, eBook


Titel: Rückkehr nach St. Elwine
Autorin: Britta Orlowski
Dateigröße: 845 KB
Format: kindle Edition 
Seitenzahl der Printausgabe: 510 Seiten
Verlag: bookshouse (10.4.13)
ASIN: B00CCAR103U
Preis: 0,99 Euro 
als TB für 15,99 Euro erhältlich 

 
Kurze Inhaltszusammenfassung:
"Elizabeth Crane kehrt nach Jahren an den Ort ihrer Kindheit zurück. Sie nimmt die Stelle der Oberärztin am St. Elwine Hospital an und widmet sich mit großem Elan ihrer Arbeit. Dank des Einflusses ihrer Freundin Rachel schließt sich Liz der örtlichen Patchworkgruppe an. Bereits nach wenigen Wochen trifft sie auf ihren alten Gegenspieler aus der Highschool - Joshua Tanner. Glaubt er, noch immer der unwiderstehliche Herzensbrecher zu sein? Elizabeth ahnt: Irgendetwas hat sich geändert. Sie kann nicht verhindern, dass ihr Leben erneut kompliziert wird und schon bald steht sie vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens ..."

Über die Autorin:
Mit acht Jahren gründete Britta Orlowski ihren eigenen Verlag und war Autor, Setzer, Illustrator und Buchbinder in einer Person, bevor sie im Jahr 2008 nach vielen Anläufen den ersten Verlag fand, der ihren Debütroman herausbrachte. In der Zwischenzeit absolvierte sie erfolgreich ihre Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten und gründete eine Familie. Da sie in einer Zahnarztpraxis leider keine Geschichten erfinden durfte, widmete sie sich nach mehr als zwanzigjähriger Tätigkeit dort ganz ihrem Traumjob und wurde Buchautorin. Wenn sie nicht gerade Quilts näht, tummelt sie sich in ihrem geliebten Garten und/oder schreibt an ihren Büchern. 

Eigene Meinung:

Britta Orlowski entführt uns mit ihrem Debüt-Roman für einige unterhaltsame Stunden nach St. Elwine, einem kleinen Ort am Meer in den USA. Sofort habe ich das Städtchen und seine Bewohner in mein Herz geschlossen. Ihre Protagonistin Elisabeth Crane ist eine sympathische, junge Frau, die sich schon früh alleine im Leben behaupten musste,. Ihre Familie war arm und ihr Vater Alkoholiker. Liz  musste bereits in der Highschoolzeit für ihre Familie sorgen. Deshalb tut sie sich schwer, als Joshua Tanner, Sohn einer gut betuchten und einflussreichen Familie wieder in ihr Leben tritt. Irrungen sind vorprogrammiert. Wir bekommen immer wieder einen Rückblick in die Highschoolzeit von Liz und Josh, so dass wir besser verstehen können, warum Liz so eine Abneigung gegen Josh hat. Interessant sind die Rückblicke von Josh, die uns eine ganz andere Sichtweise offenbaren. Natürlich lernen wir weitere Bewohner von St. Elwine kennen. Die Deutsche Floriane zieht mit ihrem Sohn, der ADS hat, nach Elwine. Lizs Freundin Rachel, die eine Boutique in St. Elwine besitzt, und 3 kleine Töchter hat, spielt natürlich auch eine größere Rolle. Bonny-Sue hat ein Kosmetik-Studio und weiß über alles, was in St. Elwine passiert, bestens Bescheid. Ein weiterer Bewohner von St. Elwine ist Joshs bester Freund Marc, der mit seinen getrennt lebenden Eltern Probleme hat. 

Britta Orlowskis Erzählstil gefällt mir sehr gut. Ich war sofort mitten im Geschehen und konnte mir das Städtchen mit seinen Bewohnern sehr gut vorstellen. Sie lässt dieses Städtchen, ihre Bewohner und die Quiltgruppe lebendig werden. 

Stolpersteine, Intrigen, Unehrlichkeiten und einige Missverständnisse hat die Autoren gekonnt eingebaut, so dass neben humorvollen Dialogen auch die Spannung in dieser Geschichte nicht zu kurz kommt.

Ich lese nicht sehr viele Liebesgeschichten. Diese humorvolle, spannend erzählte und fesselnde Liebesgeschichte mit einem Hauch Erotik hat mir sehr gut gefallen, da sie auch nicht zu kitschig ist.  Es sind noch zwei weitere Bände über die Bewohner von St. Elwine erschienen. Ich bin froh darüber, so kann ich doch so schnell wie möglich zurückkehren, um nach den Bewohnern zu schauen. Ich vergebe 5/5 verdiente Sterne. Absolute Leseempfehlung für Romantiker und solche, die es werden wollen.

Rezension zum Hörbuch "So bitter die Rache" von Eric Berg, gekürzte Fassung gelesen von Vera Veltz, Randomhouse Audio, Kriminalroman

Titel: So bitter die Rache Autor: Eric Berg Sprecherin: Vera Veltz Laufzeit: ca 8 h 48 min mp3-CD (19.3.18) Isbn Nr. 13-978-3-8371-41...