Posts mit dem Label Catherine Shepherd werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Catherine Shepherd werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 18. Januar 2016

Rezension zu "Krähenmutter" von Catherine Shepherd, Kafel Verlag, Thriller

Titel: Krähenmutter
Autorin: Catherine Shepherd
Seitenzahl: 334 Seiten, (TB, 29.10.15)
Isbn Nr. 13-978-3-944676-04-3
Verlag: Kafel Verlag
Preis: 9,99 Euro

Verlagsinfo:
"Das Böse lauert immer hinter einer freundlichen Maske. Catherine Shepherds neuer Thriller lässt Sie garantiert nicht mehr schlafen.
Der sechs Monate alte Sohn eines einflussreichen Unternehmers verschwindet spurlos aus einem Supermarkt, und das nahezu vor den Augen seiner Mutter. Die Berliner Polizei steht vor einem Rätsel. Der übliche Erpresseranruf bleibt zunächst aus. Erst als Spezialermittlerin Laura Kern auf den äußerst schwierigen Fall angesetzt wird, kommt endlich Bewegung in die Untersuchungen. Doch plötzlich verschwinden weitere Babys. Als dann auch noch ein altbekannter Serientäter, der Berliner Pärchenmörder, wieder zuschlägt, spitzt sich die Lage zu. Der Killer hinterlässt ein grausames Markenzeichen an seinen Tatorten. Laura Kern gerät in einen gefährlichen Strudel von Ereignissen, die den Albtraum aus ihrer Vergangenheit erneut zum Leben erwecken. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt und niemand vermag zu sagen, ob Laura die vermissten Kinder rechtzeitig finden wird."

Über die Autorin:
Die Thriller-Autorin Catherine Shepherd (Künstlername) wurde 1972 geboren und lebt mit ihrer Familie in Zons am Rhein. Catherine Shepherd hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Gießen studiert und nach Ihrem Abschluss als Diplom-Ökonomin in einer Düsseldorfer Bank gearbeitet. Catherine Shepherd`s Thriller haben sich mittlerweile über 450.000 mal verkauft (Stand: November 2015).

Ihren ersten Bestseller-Thriller veröffentlichte sie im April 2012. Als E-Book erreichte "Der Puzzlemörder von Zons" bereits nach kurzer Zeit die Nr. 1 der deutschen Amazon Bestsellerliste. Ihr zweiter Kriminalroman "Der Sichelmörder von Zons" folgte im März 2013. Beide Bücher gehörten zu den Jahresbestsellern 2012 und 2013. Am 01.12.2013 folgte ihr drittes Buch mit dem Titel "Kalter Zwilling". Der Thriller erreichte ebenfalls die Nr. 1 der Kindle Charts und gewann Platz Nr. 2 des Indie-Autoren-Preises 2014 auf der Leipziger Buchmesse. Der vierte Thriller "Auf den Flügeln der Angst" erschien im August 2014 und Band 5 "Tiefschwarze Melodie" am 01.05.2015.

Ganz neu ist der Auftakt einer neuen Reihe mit dem Titel "Krähenmutter", der erste Fall der Spezialermittlerin Laura Kern, der seit dem 31.10.2015 erhältlich ist.

Diverse Print- und Onlinemedien berichteten über Catherine Shepherd`s Bestseller, z.B. ZDF heute, ZEIT Online, das FOCUS Magazin, die BILD am Sonntag, die Westdeutsche Zeitung oder die FÜR SIE. Homepage: http://www.catherine-shepherd.com 


Eigene Meinung:
Erzählt wird der Thriller über zwei Handlungsstränge. Ein Handlungsstrang berichtet aus der Sicht eines Jungen, der "Baby" heißt und bei der Entführerin der Babys lebt. Der zweite Handlungsstrang lässt uns an den Ermittlungsarbeiten der Spezialermittlerin Laura Kern und ihrem Team teilhaben. Von Laura erfahren wir nicht sehr viel, nur dass sie unter Albträumen leidet und selbst einmal als Kind entführt wurde, ihrem Peiniger aber entkam.

Von Anfang an ist klar, wer die Babys entführt hat, auch das Motiv ist sehr schnell klar. Die Ermittlungsarbeiten konzentieren sich auf Überwachungsvideos der Supermärkte, in der die Kinder entführt wurden. Kommissar Zufall spielt bei den Ermittlungen auch eine sehr große Rolle.

Catherine Shepherd erzählt in einem einfachen Erzählstil. So richtig gefesselt hat mich die Story nicht. Für einen Thriller fehlt es an der atemlosen Spannung und an überraschenden Wendungen. Dem Ermittlungsteam fehlen die Ecken und Kanten. Die Zons-Reihe hat mir da viel besser gefallen.






Mittwoch, 1. Juli 2015

Rezension zu "Tiefschwarze Melodie" von Catherine Shepherd, Thriller, Kafel Verlag

Titel: Tiefschwarze Melodie
Autorin: Catherine Shepherd 
Seitenzahl: 353 Seiten (1.5.15)
Verlag: Kafel Verlag (26.8.14)
Isbn Nr. 13-978-3944676036
Preis: 9,99 Euro
eBook zur Zeit: 0,99 Euro

Klappentext:
"Mit ihrem fünften Roman lässt Catherine Shepherd Sie in die düstere Dimension der Musik eintauchen. Halten Sie sich fest, denn dieser Thriller wird Sie nicht wieder loslassen.

Zons 1497: Eine junge Novizin wird gekreuzigt in der Kirche aufgefunden. Stadtsoldat Bastian Mühlenberg entdeckt eine Rose ohne Blütenblätter bei der Leiche des Mädchens. Noch bevor er ihrem Mörder auf die Spur kommt, muss eine weitere Frau ihr Leben lassen. Wieder schmückt ein Pflanzensymbol den Körper der Toten. Bastian steht vor einem Rätsel. Bei seiner Jagd nach dem raffinierten Frauenmörder stößt er auf ein grausames Geheimnis, das von einer tiefschwarzen Melodie wachgerufen wird ...

Gegenwart: Oliver Bergmann ermittelt in einem neuen Fall. Eine Frau wurde ans Bett gefesselt und brutal erstochen. In der Hand hält sie einen Notenzettel mit einer mittelalterlichen Melodie und zwei beunruhigenden Worten: »Fortsetzung folgt«. Der Kölner Musikprofessor Engelbert findet heraus, dass der Notenzettel nur ein kleines Stück der gesamten Komposition beinhaltet. Doch bevor die Ermittlungen richtig anlaufen, wird bereits eine zweite Frau ermordet - und wenn der Professor recht behält, war das noch lange nicht das letzte Opfer. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ..."

Über die Autorin:
Die Thriller-Autorin Catherine Shepherd (Künstlername) wurde 1972 geboren und lebt mit ihrer Familie in Zons am Rhein. Catherine Shepherd hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Gießen studiert und nach Ihrem Abschluss als Diplom-Ökonomin in einer Düsseldorfer Bank gearbeitet. Catherine Shepherd`s Thriller haben sich mittlerweile über 350.000 mal verkauft (Stand: Mai 2015).
Ihren ersten Bestseller-Thriller veröffentlichte sie im April 2012. Als E-Book erreichte "Der Puzzlemörder von Zons" bereits nach kurzer Zeit die Nr. 1 der deutschen Amazon Bestsellerliste. Ihr zweiter Kriminalroman "Der Sichelmörder von Zons" folgte im März 2013. Beide Bücher gehörten zu den Jahresbestsellern 2012 und 2013. Am 01.12.2013 folgte ihr drittes Buch mit dem Titel "Kalter Zwilling". Der Thriller erreichte ebenfalls die Nr. 1 der Kindle Charts und gewann Platz Nr. 2 des Indie-Autoren-Preises 2014 auf der Leipziger Buchmesse. Der vierte Thriller "Auf den Flügeln der Angst" erschien im August 2014 ist.

Ganz neu ist der 5. Band aus der Zons-Thriller Reihe mit dem Titel "Tiefschwarze Melodie", der seit dem 01.05.2015 erhältlich ist.

Diverse Print- und Onlinemedien berichteten über Catherine Shepherd`s Bestseller, z.B. ZDF heute, ZEIT Online, das FOCUS Magazin, die BILD am Sonntag, die Westdeutsche Zeitung oder die FÜR SIE.
Homepage: http://www.catherine-shepherd.com
Facebook: http://www.facebook.com/Puzzlemoerder und http://www.facebook.com/catherine.shepherd.zons
Twitter: http://www.twitter.com/shepherd_tweets 

Eigene Meinung:
Wie bereits in den vier Vorgängern dieser Reihe, verknüpft Catherine Shepherd gekonnt zwei Kriminalfälle, die beide  "Musik" zum selben Grundthema haben, zu einem Krimi zusammen. Beide Fälle spielen in Zons. In einem Fall ermittelt Kommissar Oliver Bergmann in der Gegenwart, in der Vergangenheit Bastian Mühlenberg von der Stadtwache in Zons. Die Geschichte wird nicht nur in verschiedenen Zeiten erzählt, wir erleben die Handlung auch aus der Sicht von verschiedenen Figuren. 

Der Thriller liest sich flüssig und ist spannend geschrieben. Die altbekannten Figuren aus den vier Vorgängern dieser Reihe sind sehr sympathisch und werden lebendig dargestellt.

Lesern würde ich raten, bei Band 1 zu beginnen, um die Protagonisten kennenzulernen. Alle Fälle dieser Reihe lohnen sich.

4/5 Sterne für diesen Thriller,  den ich eher als Krimi bezeichnen würde, es ist zwar eine Grundspannung vorhanden, mir fehlt hier aber etwas die Hochspannung und die Wendungen. Zumindest in der Vergangenheit war schon recht früh klar, wer der Täter ist und am Ende war die Auflösung beider Fälle dann etwas zu schnell.


Donnerstag, 9. Oktober 2014

Rezension zu "Auf den Flügeln der Angst" von Catherine Shepherd, eBook, Thriller

Titel: Auf den Flügeln der Angst
Autorin: Catherine Shepherd
Seitenzahl der Printausgabe : 388 Seiten
Dateigröße: 851 KB
Verlag: Kafel Verlag (26.8.14)
ASIN: B00N30B558
Preis: 2,99 Euro, als TB 9,99 Euro

 Kurze Inhaltszusammenfassung:
"Zons 1497: Bastian Mühlenberg von der Zonser Stadtwache steht vor einem Rätsel. Am Morgen nach dem Geburtstagsfest von Pfarrer Johannes schwimmt eine tote Frau im Burggraben. Vom Täter fehlt jede Spur. Als kurz darauf vor den Stadttoren von Zons ein Bote brutal ermordet wird, beginnt eine atemlose Jagd. Bastian entdeckt ein Geheimnis hinter den Steinen der Stadtmauer. Eine geheimnisvolle dunkle Flüssigkeit führt ihn auf eine gefährliche Reise, denn auch der Mörder ist auf der Jagd nach dem teuflischen Elixier ...

Gegenwart: Die alleinerziehende junge Mutter Saskia nimmt an einer klinischen Studie teil. Doch statt der erhofften Befreiung von ihren Ängsten fühlt sie sich von Tag zu Tag schlechter und kann am Ende nicht mehr zwischen Wahn und Wirklichkeit unterscheiden. Während Saskia von unerklärlichen, grausamen Bildern verfolgt wird, ermittelt Kommissar Oliver Bergmann in einer neuen Mordserie. Ein Stadtrat wird in seiner Zonser Wohnung ertränkt, wenig später führt ein Anruf die Polizei zu einer weiteren Leiche. Die einzige Verbindung zwischen den Opfern ist eine seltene Droge in ihrem Blut. Obwohl alles auf ein männliches Täterprofil hindeutet, hat Oliver starke Zweifel. Erst im letzten Moment erkennt er den wahren Zusammenhang, der ihn zurück ins Mittelalter führt .."

Über die Autorin:
Die Thriller-Autorin Catherine Shepherd (Künstlername) wurde 1972 geboren und lebt mit ihrem Mann in Zons am Rhein. Catherine Shepherd ist Diplom-Ökonomin und arbeitete in einer Düsseldorfer Bank.

Ihren ersten Bestseller-Thriller veröffentlichte sie im April 2012. Als E-Book erreichte "Der Puzzlemörder von Zons" bereits nach kurzer Zeit die Nr. 1 der deutschen Amazon Bestsellerliste. Ihr zweiter Kriminalroman "Der Sichelmörder von Zons" folgte im März 2013. Beide Bücher gehörten zu den Jahresbestsellern 2012 und 2013. Am 01.12.2013 folgte ihr drittes Buch mit dem Titel "Kalter Zwilling". Der Thriller erreichte ebenfalls die Nr. 1 der Kindle Charts und gewann Platz Nr. 2 des Indie-Autoren-Preises 2014 auf der Leipziger Buchmesse. Ganz neu ist der 4. Thriller "Auf den Flügeln der Angst", der Ende August 2014 erschienen ist.


Eigene Meinung:
In Catherine Shepherds 4. historischem Thriller rund um die Stadt Zons geschehen grausame Morde in der Gegenwart und in der Vergangenheit. Wie gewohnt, ermittelt der Kommissar Oliver Bergmann in der Gegenwart und Sebastian mit seinen Freunden in der Vergangenheit.

Insbesondere finde ich in diesem Thriller die Übergänge von Vergangenheit und Gegenwart sehr gelungen.
Die fesselnden Geschichten versprechen Spannung, Verfolgungsjagden in der Vergangenheit, dunkle Gestalten, ein geheimnisvolles Elixier und eine verwirrte Frau, die an einer Arzneimittelstudie teilnimmt.

 Falls man die drei Vorgänger dieser Reihe nicht gelesen hat, würde ich raten, mit dem ersten Krimi "Der Puzzlemörder von Zons" zu beginnen. Man lernt die Figuren besser kennen und ärgert sich nicht über Spoiler, falls man nach diesem Thriller die Vorgänger lesen möchte. Sie sind allesamt lesenswert mit interessantem Plot in Vergangenheit und Gegenwart.

4/5 Sterne für diesen historischen Thriller mit interessanter, zeitgemäßer Thematik,  Lokalkolorit und liebenswerten Ermittlern.

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Rezension zu "Kalter Zwilling" von Catherine Shepherd, historischer Thriller, eBook

Titel: Kalter Zwilling
Autorin: Catherine Shepherd
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 717 KB
Seitenzahl der Printausgabe: 214 Seiten
Verlag: Kafel Verlag (28.11.13)
ASIN: B00GYZSUOS
Preis: 0,99 Euro (später 3,99 Euro)

"Der dritte Thriller von Catherine Shepherd führt Sie in die Tiefen menschlicher Abgründe. Eine weitere Begegnung von Vergangenheit und Gegenwart, die Sie nicht vergessen werden...
 
Zons 1496: Ein schrecklicher Fluch beendet Elisas junges Leben, noch bevor sie ihre neugeborenen Zwillingssöhne in den Armen halten kann. Bastian Mühlenberg von der Zonser Stadtwache ahnt zunächst nichts vom düsteren Familiengeheimnis, das auf den Brüdern lastet. Als der Schmied mit gefälschten Goldgulden zerstückelt vor der Stadtmauer gefunden und das friedliche Städtchen von einer neuen Mordserie erschüttert wird, nimmt Bastian Mühlenberg die Spur des Mörders auf. Stück für Stück wird er in eine unheilvolle Verschwörung hineingezogen, die das Leben seiner Familie bedroht… "

Über die Autorin:
Die Autorin Catherine Shepherd (Künstlername) lebt mit ihrem Mann in Zons und wurde 1972 geboren. Nach Abschluss des Abiturs begann sie zunächst ein wirtschaftswissenschaftliches Studium und im Anschluss hieran arbeitete sie jahrelang bei einer großen deutschen Bank. Bereits in der Grundschule fing sie an, eigene Texte zu verfassen und hat sich nun wieder auf ihre Leidenschaft besonnen. Ihren ersten Thriller veröffentlichte sie im April 2012. Als E-Book erreichte "Der Puzzlemörder von Zons" bereits nach kurzer Zeit die Nr. 1 der deutschen Amazon Bestsellerliste. Ihr zweiter Kriminalroman "Der Sichelmörder von Zons" folgte im März 2013. Am 01.12.2013 wird die Autorin ihr drittes Buch mit dem Titel "Kalter Zwilling" veröffentlichen.
Wer Kontakt zur Autorin sucht, hier ihre Seiten:  http://www.facebook.com/Puzzlemoerder  www.catherine-shepherd.com  

Eigene Meinung:

Ein Fluch, den eine Hexe über die junge Elisa verhängt hat, wirkt bis in die Gegenwart hinein.
1496 in Zons:  Elisa  bringt Zwillinge zur Welt und stirbt. Die Zwillinge sind vom Wesen her total verschieden. Es geschehen grausame Morde im alten Zons und Bastian Mühlenberger von der Zonser Stadtwache, den wir bereits von den beiden vorherigen Thrillern von Catherine Shepherd kennengelernt haben, verdächtigt den Buckligen Gilig. Eine Münzfälscherbande treibt ihr Unwesen in Zons und Bastian hat alle Hände voll zu tun.

Im heutigen Zons versucht eine Frau den Fluch der Zwillinge loszuwerden. Gleichzeitig ist ein kaltblütiger Serienmörder in Zons unterwegs.  Oliver Bergmann ermittelt hier. Er begeht bei seinen Ermittlungen einen Fehler und bekommt Ärger mit seinem Vorgesetzten. Dieser Fehler führt zu seiner Versetzung und gefährdet seine Beziehung zu Emily.  Olivers Freundin Emily, recherchiert für eine Reportage über die menschlichen Abgründe psychopathischer Persönlichkeiten. Unterstützung erhält sie von Professor Morgenstern, dem Leiter der psychiatrischen Klinik. 

Auch der 3. Thriller von Catherine Shepherd liest sich flüssig und ist von Anfang an fesselnd und spannend. Die Autorin versteht die Übergänge von der Vergangenheit zur Gegenwart richtig gut zu kombinieren.
Mir hat die Geschichte, die im vergangenen Zons spielt, jedoch deutlich besser gefallen. In der Gegenwart sind die Zeitsprünge der einzelnen Szenen nicht immer logisch nachvollziehbar. Es ist nicht immer klar, wann die beschriebene Szene stattfindet. Das verwirrt etwas. Hier würde eine kurze Überschrift mit Tag und Zeitangabe dem Leser helfen sich besser zurecht zu finden. Die Versetzung von Oliver und seine Rückkehr nach Zons ist leider nur kurz angeschnitten, so dass der Umzug nicht ganz schlüssig ist.  Die Figuren, die in der Geschichte vorkommen, sind teilweise ganz schön mutig und bringen sich in Gefahr, das finde ich nicht sehr realistisch.

4/5 Sterne für diesen temporeichen historischen Thriller mit interessantem Plot und sympathischen Ermittlern (ich vergebe 5 Sterne für den historischen Fall, 3 für den Fall, der in der Gegenwart spielt). Ich würde empfehlen, die beiden ersten Bände vorher zu lesen, da in diesem Band etwas gespoilert wurde und um die Figuren Sebastian und Oliver besser kennenzulernen.


Mittwoch, 17. April 2013

Rezension zu "Der Sichelmörder von Zons" von Catherine Shepherd, Thriller, Kafel Verlag, eBook




Titel: Der Sichelmörder von Zons
Autorin: Catherine Shepherd
Seitenzahl: 302 Seiten (TB)
Verlag: Kafel Verlag (20.3.13)
Isbn Nr. 978-3000407901
Preis: 7,99 Euro
eBook:  2,99 Euro, ist zur Zeit bei Amazon für 0,97 Euro zu haben!


    Kurze Zusammenfassung des Inhalts:

     "Der packende Nachfolger von Catherine Shepherd´s Bestseller „Der Puzzlemörder von Zons“:

    "Zons 1496: Während Bastian Mühlenberg von der Zonser Stadtwache auf der Spur eines uralten Schatzes ist, den der Erzbischof von Saarwerden bei Errichtung der Stadtmauern tief unter der Erde von Zons verborgen hat, treibt ein brutaler Mörder mit einer goldenen Sichel sein blutiges Spiel mit seinen Opfern. Scheinbar wahllos verschwinden „unbescholtene“ Bürger und alles was von ihnen übrig bleibt, sind ihre toten Zungen, die sichtbaren Zeichen ihrer Sünden. Drei silberne Schlüssel, behütet von Pfarrer Johannes und der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft, führen Bastian in ein verschlungenes Labyrinth unterhalb von Zons, wo ein düsteres Geheimnis auf ihn wartet... Zons 2012: Ein menschlicher Fußknochen wird in den Rheinauen von Zons gefunden. Kommissar Oliver Bergmann kann zunächst keine Leiche finden. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Oliver verfängt sich in einem schier undurchdringbaren Netz aus Verdächtigen und Vermissten. Die nagelneue Salzsäureanlage im Chemiepark Dormagen gerät ebenso in sein Visier wie geldsüchtige Banker, eine goldene Mordwaffe und Ghandis „sieben Todsünden der Moderne“. Als die Journalismus-Studentin Emily und ihre beste Freundin Anna in ernsthafter Gefahr schweben, erkennt Oliver verzweifelt, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt... „

    In ihrem zweiten Roman lässt Autorin Catherine Shepherd erneut Vergangenheit und Gegenwart zu einem atemberaubenden Thriller verschmelzen. Wem der „Puzzlemörder von Zons“ gefallen hat, wird die neue Geschichte nicht mehr aus der Hand legen können. Shepherd führt Sie auf eine unglaublich spannende Reise!"

    Über die Autorin:
    Die Autorin Catherine Shepherd (Künstlername) lebt mit ihrem Mann in Zons und wurde 1972 geboren. Nach Abschluss des Abiturs begann sie zunächst ein wirtschaftswissenschaftliches Studium und im Anschluss hieran arbeitete sie jahrelang bei einer großen deutschen Bank. Bereits in der Grundschule fing sie an, eigene Texte zu verfassen und hat sich nun wieder auf ihre Leidenschaft besonnen. Ihren ersten Thriller veröffentlichte sie im April 2012. Als E-Book erreichte "Der Puzzlemörder von Zons" bereits nach kurzer Zeit die Nr. 1 der deutschen Amazon Bestsellerliste. Ihr zweiter Kriminalroman "Der Sichelmörder von Zons" folgte im März 2013. Catherine Shepherd schreibt zurzeit an einer weiteren Fortsetzung.
    Werden Sie Fan auf Facebook: http://www.facebook.com/Puzzlemoerder und erfahren Sie mehr über die Autorin und ihre Bücher. Besuchen Sie auch einmal ihre Homepage: www.catherine-shepherd.com


    Eigene Meinung: 
    Zur Story selbst ist in der kurzen Zusammenfassung bereits alles gesagt, mehr würde die Spannung nehmen.

    Die Autorin  hat die Übergänge  von der Gegenwart und Olivers Ermittlungen, in die Vergangenheit zu Bastian und seiner Suche nach den vermissten Personen richtig gut hinbekommen.

    Die Geschichte ist fesselnd und sehr spannend erzählt, man kann das Buch bzw. den Reader kaum aus der Hand legen.  Die Hauptpersonen Oliver, Emily, Anna und Bastian sind total sympathisch und für die Story hinreichend beschrieben.

    Man fiebert richtig mit, ob Bastian und Oliver die Mörder in Vergangenheit und Gegenwart fassen können.

    Beide Handlungsstränge in Vergangenheit und Gegenwart haben mit dem Thema "Sünde" zu tun.

    Ab und an werden wir neugierig auf den 1. Band "Der Puzzlemörder von Zons" gemacht. Evtl. sollte man diesen Band zuerst lesen. 

    5/5 Sterne für diesen ungewöhnlichen, fesselnden Thriller, der uns ins Mittelalter nach Zons führt,  und uns einen Blick in die Bankerwelt gewährt und an ungewöhnlichen Schauplätzen, wie z. B. in einer  Autowaschanlage, spielt.

    Rezension zum Hörbuch "So bitter die Rache" von Eric Berg, gekürzte Fassung gelesen von Vera Veltz, Randomhouse Audio, Kriminalroman

    Titel: So bitter die Rache Autor: Eric Berg Sprecherin: Vera Veltz Laufzeit: ca 8 h 48 min mp3-CD (19.3.18) Isbn Nr. 13-978-3-8371-41...