Posts mit dem Label CreateSpace Independent Publishing Platform werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label CreateSpace Independent Publishing Platform werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 5. Mai 2017

Rezension zu "Der Untergang von Godly Gulch " von Fred Ink, CreateSpace Independent Publishing Platform,Horrornovelle


Titel: Der Untergang von Godly Gulch
Autor: Fred Ink
Seitenzahl: 142 Seiten (TB, 29.4.17)
Isbn Nr. 13-978-1544809519
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform 
Preis: 6,95 Euro

 Verlagsinfo:
 "Ein Schatten liegt über dem Westernstädtchen Godly Gulch. Die Ernte verdorrt auf den Feldern, das Wasser in den Brunnen ist verdorben und blutrünstige Apachen überfallen die Bewohner.

Der kleine Ben kann sich all das nicht erklären, immerhin halten er und seine Mutter sich streng an die Gebote, die der Pastor der Gemeinde predigt. Und den Lehren Gottes kann doch gewiss nichts Böses entspringen.

Als ein schwarzgekleideter Fremder in der Stadt auftaucht, erkennt Ben, dass er sich in vielem getäuscht hat. Was er bislang erdulden musste, verblasst angesichts des Horrors, der bald ganz Godly Gulch erfasst.

Eine klassisch angehauchte Horrornovelle auf H. P. Lovecrafts Spuren"

Über den Autor:
Wer schon als Kind Filme wie »Nightmare on Elm Street« oder »Critters« liebte und bereits im Alter von zwölf Jahren Romane von Stephen King und Dean Koontz verschlang, muss eine Vorliebe für düstere und fantastische Geschichten haben. Fred Ink ist so einer, und weil er außerdem Biologe ist, stecken seine Werke voller abgründiger und verrückter Ideen.
Inks Bücher decken das gesamte Spektrum der Spannungsliteratur ab. Von klassischen Gruselnovellen wie »Das Grauen in den Bergen« und »Wurmstichig« über knallharte Thriller wie »Uppercut« bis hin zum modernen, verrückten und den Magen strapazierenden Horror-Roman »Fünf Tode« ist alles vertreten. Derzeit lebt Fred Ink in der Nähe von Helsinki, wo er sich mit dem Ausbrüten neuer Gemeinheiten beschäftigt. Auf der Homepage des Autoren gibt es eine Leseprobe: Fred Inks Homepage

Eigene Meinung:

Ich bin immer wieder auf der Suche nach guten Horrorgeschichten. Leider sind die sehr rar. Meist ist mir die Sprache zu grottig und die Story zu splatterig. Hier darf ich euch eine klassische Horrornovelle vorstellen, die genau meinen Geschmack getroffen hat.

Der kleine Ben lebt mit seiner Mutter in Godly Gulch, einer kleinen Westernstadt. Der Junge berichtet ziemlich neutral von den Geschehnissen in der Stadt, in der ein Pastor das Sagen hat und die ganze Gemeinschaft nach seiner Pfeife tanzt. Dass etwas nicht stimmt, spürt Ben genau, obwohl er noch sehr jung ist.

Als ein Fremder in die Stadt kommt, was nicht sehr oft vorkommt, sorgt das für Unruhe. Er zieht Ben in seinen Bann und zusammen schauen sie hinter die Kulissen der Stadt und des Pastors. Mehr mag ich nicht verraten, um die Spannung nicht vorweg zu nehmen.

Fred Ink baut die Spannung langsam auf, wobei man schon von der ersten Seite an spürt, dass das Grauen zwischen den Zeilen lauert. Die Geschichte ist sehr atmosphärisch erzählt und ich war von der ersten Seite an gefesselt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Ben ist ein sympathischer, mutiger und intelligenter Kerl und man staunt, was er und die Bewohner des Städtchens alles aushalten müssen. Der Junge zweifelt an den ganzen Geschehnissen, auch das ist nicht selbstverständlich, schließlich wurde er in dieser Gemeinschaft groß und  sehr viel Bildung hat er nicht erfahren. 

Ich kann euch dieses Highlight nur empfehlen. Die Story hat einen aktuellen Bezug und regt zum Nachdenken an. Über Religionen, ihre Ausübung und über bedingungslosen Gehorsam.

Action, Tempo und Grauen kommen in der Story natürlich nicht zu kurz, auch wird es irgendwann ganz schön blutig.












Samstag, 22. April 2017

Rezension zu "Leilani - Die Blume des Himmels" von Annette Henning, CreateSpace Independent Publishing Platform, Familiensaga

Titel: Leilani - Die Blume des Himmels
Autorin: Annette Henning
Seitenzahl: 332 Seiten (TB, 20.7.16)
Isbn Nr. 13-978-1535341639
Verlag: Create Space Independent Publishing Platform
Preis: 9,99 Euro

 Verlagsinfo: "Eine junge Ärztin Ein wertvolles Gemälde Ein Geheimnis, das die Zeit überdauert hat. Im Sommer 1990 gerät das Leben der jungen Ärztin Leilani Vonderhoff aus den Fugen. Von den Menschen die ihr wichtig waren verlassen, bricht sie ihre Zelte in Berlin ab und macht sich auf die Suche nach einem Neubeginn, um wieder Ruhe und Ordnung in ihr Leben zu bringen. Auf der Insel Rügen glaubt sie all das zu finden. Die Beschaulichkeit ihrer kleinen neuen Welt ist jedoch nur von kurzer Dauer. Völlig unerwartet wird sie mit dem Vermächtnis ihrer Familie konfrontiert. Neugierig begibt sie sich auf Spurensuche, an deren Ende nichts mehr so sein wird, wie es bisher schien."

Über die Autorin:
Annette Hennig ist eine deutsche Autorin. Sie lebt mit ihrem Mann in einem kleinen Ort in Thüringen.
Sie erlernte den Beruf einer Bürokauffrau, studierte danach Betriebswirtschaft und arbeitete viele Jahre im erlernten Beruf.
Seit nunmehr zwanzig Jahren geht sie einer selbständigen Tätigkeit nach, welche ihr Freiraum für das Schreiben lässt.
In ihrer Freizeit verreist sie gern, liest viel und liebt es im Garten zu entspannen. Hier findet sie Ruhe und Muße für neue Romanideen.
Ihr Debütroman "Agnes Geheimnis" ist der Auftakt zu der Trilogie "Und immer war es Liebe".

Mehr über die Autorin und ihre Bücher auch auf: www.annettehennig.de

Eigene Meinung:
"Leilani - Die Blüte des Himmels" ist der 2. Band der Blütenträume-Trilogie. Ich würde den 1. Teil auf jeden Fall vorher lesen, da man im Vorgänger bereits einige Charaktere kennenlernt, die man in Band 2 wiedertrifft.

Annette Henning erzählt über zwei Erzählstränge und zwei verschiedene Zeitebenen. 1945 - 1962 handelt von Flora von Langenberg, die mit ihrer Familie zu Heinrichs Onkel Max nach Hannover geflüchtet ist. Flora hat sich nicht sehr verändert, sie ist immer noch sehr egoistisch und macht, was ihr gefällt. Insbesondere das Dienstpersonal hat es sehr schwer mit ihr.
Der zweite Erzählstrang spielt im Jahr 1990. Leilani Vonderhoff, eine junge Ärztin, die in einem Krankenhaus in Berlin arbeitet und wahrscheinlich Roses Tochter ist, hat Liebeskummer. Sie reist mit ihrer Freundin Regina nach Rügen. Dort wird sie mit alten Familiengeheimnissen konfrontiert und wagt einen Neuanfang.

Band zwei  ist genauso flüssig und fesselnd erzählt, wie der erste Band. Man ist sofort Mitten im Geschehen und möchte unbedingt wissen, welche Geheimnisse zutage kommen werden. Einige werden tatsächlich gelüftet, doch es werden auch neue Fragen aufgetan, die wohl im dritten Band beantwortet werden.

Auch der zweite Band ist eine mitreißende Familiensaga mit sympathischen Charakteren und einer eigensinnigen Flora. Rügen ist wunderschön beschrieben, so dass man Lust bekommt, dort einen Urlaub zu verbringen und auf den Spuren von Leilani und Flora unterwegs zu sein.
Ich bin gespannt auf den dritten Band. 

5/5 Sterne und meine absolute Leseempfehlung für die ersten beiden Bände.







Sonntag, 23. Juni 2013

Rezension zu "Hinter Türen", Kurzgeschichten von Anja Ollmert, eBook, Create Space



Titel: Hinter Türen - Kurzgeschichten
Autorin: Anja Ollmert
Seitenzahl: 252 Seiten (TB)

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 2 (4. April 2013)
Isbn Nr: 13: 978-1484043219
Preis: 10,69 Euro

Kurze Inhaltszusammenfassung:
"Wir Menschen sind versucht, einen Blick hinter verschlossene Türen zu wagen. Einen Blick voller Interesse, Neugier, Mitgefühl und wohligem oder ängstlichem Schaudern. Hinter den Türen dieses Buches – denn nichts anderes ist der Buchdeckel für den Leser – verbirgt sich Verblüffendes, Geheimnisvolles, Kriminelles, Mörderisches, Unterhaltsames und Skurriles in 23 Geschichten, die vom Leben erzählen, wie es ist – oder zumindest sein könnte…"


Über die Autorin:
Anja Ollmert, geb. 1966, lebt im Ruhrgebiet. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und arbeitet ehrenamtlich als geistliche Leiterin eines katholischen Frauenverbandes (kfd) und als Kinderchorleiterin. Von ihr sind u.a. bereits erschienen: Mein Herten in der gleichnamigen Anthologie zum 75-jährigen Stadtjubiläum Herausgeber: Stadt Herten, erschienen 2011, ISBN: 978-3-00-036953-7 Aoife eine Fantasyromanze AAVAA-Verlag-Berlin, Juni 2012, ISBN: 978-3-86254-985-6 Dickste Freunde als Huckepack-Kurzgeschichte in Angela Pundschus "Männerwelten", AP-Verlag Hamburg,August 2012, ISBN:9783765727801 Der Frühlingsbänderweber im Jokers Wochenkalender 2013 Worauf wartet ihr noch? adventliche Geschichten und Gedichte von Anja Ollmert, Dezember 2012, Selfpublishing, ISBN: 978-3-7309-0135-9 Anthologie Rohrfrei: Kleine Geschichten für große Geschäfte, AP-Verlag Hamburg, November 2012,ISBN: 978-3981552201 Gemeinschafts-Anthologie Thrill before you die - der letzte Tag in deinem Leben, Edition I ISBN: 9783847630463, Februar 2013 "Hinter Türen" eigene Kurzgeschichtensammlung, E-Book ISBN: 978-3-7309-1315-4, Taschenbuch, ISBN: 978-1-4840-4321-9


Eigene Meinung:

Anja Ollmert hat hier in insgesamt 23 total verschiedenen Kurzgeschichten einen Blick "Hinter Türen" riskiert.  Die anspruchsvollen Texte, die verschiedene Genres bedienen, sind leicht und flüssig zu lesen, haben Tiefgang, sind teils mystisch, teils sozialkritisch, stimmen nachdenklich oder sind phantastisch.

Wir bekommen es in den Geschichten mit mordenden Ehefrauen mit verschiedenen Motiven, dusseligen Räubern, Heimbewohnern und andere Personen zu tun.

5/5 Sterne für diese abwechslungsreiche Kurzgeschichtensammlung, bei der für jeden Leser etwas dabei ist.
   

Montag, 21. Januar 2013

Rezension zu "The Curse" Vanoras Fluch von Emily Bold, Romantic Fantasy

Titel: The Curse Vanoras Fluch
Autorin: Emily Bold
Seitenzahl. 382 Seiten, Taschenbuch
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (19. Juni 2012)
Isbn Nr. 13-978-1477678602
Preis: 9,95 Euro


Klappentext:

"Ein Jahrhunderte alter Fluch, ein geheimnisvolles Amulett und eine junge Liebe, die eine längst erloschene Blutfehde neu entfacht. -
Die Außenseiterin Samantha findet im Nachlass ihrer Großmutter ein altes Amulett. Wenig später führt ein Schüleraustausch die Siebzehnjährige nach Schottland. Kaum bei ihrer Gastfamilie angekommen, wird sie bereits von den Sagen und Mythen des Landes in den Bann gezogen. als sie dann auch noch den attraktiven Schotten Payton kennenlernt, gerät ihre Welt vollends aus der Bahn. Der mysteriöse Highlander erobert Sams Herz im Sturm. Im Strudel der Gefühle bemerkt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt, denn was sie nicht ahnt: Paytons Vergangenheit birgt ein dunkles Geheimnis. Ein Geheimnis, das die Schicksale ihrer beiden Familien seit Jahrhunderten miteinander verbindet und welches nun auch Sam in Lebensgefahr bringt.

Über die Autorin:

Emily Bold lebt mit ihrer Familie in Bayern. Sie schreibt historische Liebesromane und Jugendbücher.
"Gefährliche Intrigen", ihr erster historischer Liebesroman, erschien im Mai 2011 bei Amazon als Ebook und landete prompt unter den Top 20 Bestsellern dieses Jahres in der Kategorie Romane. Inzwischen ist auch das Taschenbuch erhältlich.
Bisher von Emily Bold erschienen:
"Gefährliche Intrigen" (Historical)
"Mitternachtsfalke - Auf den Schwingen der Liebe" (Historical)
"Blacksoul - In den Armen des Piraten" (Historical)
"Vergessene Küsse" (Band 1 der Windham-Reihe, Novelle)
"The Curse - Vanoras Fluch" (Paranormal Fantasy)
"The Curse - Im Schatten der Schwestern" (Paranormal Fantasy)
"The Curse - Touch of eternity" (englischsprachig, Paranormal Fantasy)
"Zwei Seelen - eine etwas andere Weihnachtsgeschichte" (Kurzgeschichte)
  http://emilybold.de oder auf FB unter "Emily Bold".


Eigene Meinung:

Samantha, eine 17 jährige Amerikanerin, findet auf dem Dachboden ein Amulett ihrer Großmutter, das sie von nun an trägt. Samantha und ihrer Freundin Kim schwärmen für  Ryan, dem Herzensbrecher der Schule.  Als Ryan Interesse an Sam zeigt, reagiert sie abweisend. Ihre Freundin Kim verliebt sich plötzlich in Ryans Freund Justin, der ihre Liebe erwidert. Kim würde es klasse finden, wenn Ryan und Sam zusammenkommen würden. Das klappt jedoch überhaupt nicht.

Da Samanthas Geografienoten ziemlich schlecht sind, rät der Lehrer ihr zu einem Auslandsaufenthalt in Schottland. Dort angekommen, lernt sie Payton kennen und verliebt sich in ihn. Diese Liebe ist problematisch, da Payton ein uralter Highlander ist, der aufgrund eines Fluchs nicht sterblich ist. Sams Berührungen bereiten ihm Schmerzen und er muss erkennen, dass Samantha irgendwie mit dem Fluch in Verbindung steht .....

Ein leicht zu lesender, spannend und fesselnd geschriebener Jugend-Fantasyroman über die erste große Liebe und die Unsicherheit der Gefühle. Der Roman spielt in der grandiosen Landschaft Schottlands. Die Autorin lässt uns zusammen mit Samantha einige Abenteuer erleben. So nebenbei erkunden wir mit Sam und Payton viele Sehenswürdigkeiten von Schottland. 

Der Roman ist aus Samanthas Sichtweise in Ich-Form erzählt, so bekommen wir einen umfassenden Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt von Sam.

Die Figuren von Samantha und Payton sind sehr gut ausgearbeitet, so dass wir uns diese beiden sehr gut vorstellen können.

Wir bekommen auch einen kleinen Einblick in die Vergangenheit der Highlander und ihre Mythen und Sagen.

Der Schluss lässt Raum für weitere Abenteuer von  Payton und Sam.

4/5 Sterne für diesen gefühlvollen Highland-Liebesroman für Jugendliche und Erwachsene. 

Rezension zum Hörbuch "So bitter die Rache" von Eric Berg, gekürzte Fassung gelesen von Vera Veltz, Randomhouse Audio, Kriminalroman

Titel: So bitter die Rache Autor: Eric Berg Sprecherin: Vera Veltz Laufzeit: ca 8 h 48 min mp3-CD (19.3.18) Isbn Nr. 13-978-3-8371-41...